Lüneburg: Industrie und Handelskammer, Am Sande

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
76 von 81 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Siegfried LG

    Hier zeigt sich der Stolz der Lüneburger. Dunkelgrauer Backstein zu einem kunstvollen Ensemble vereinigt.
    Gegenüber der St. Johannis-Kirche, an der Westseite des Platzes Am Sande, liegt die heutige Industrie- und Handelskammer. Der Renaissancebau aus dem Jahr 1548 mit seinem dekorativen Doppelgiebel und den dunkelgrauen Backsteinen hat in seiner über 400-jährigen Existenz verschiedenste Funktionen erfüllt. Er diente Lüneburg als Brauhaus, Gastwirtschaft, Einzelhandelsgeschäft und Staatsbank, bevor er nach dem zweiten Weltkrieg seine derzeitige Funktion als Industrie- und Handelskammer übernahm.
    Link:
    lueneburg.info/de/kultur/die-industrie-und-handelskammer
    Links IHK heute:
    de.wikipedia.org/wiki/Industrie-_und_Handelskammer_Lüneburg-Wolfsburg

    • 14. Februar 2017

  • Siegfried LG

    Der Renaissancebau aus dem Jahr 1548 mit seinem dekorativen Doppelgiebel hat in seiner über 400-jährigen Existenz verschiedenste Funktionen erfüllt. Er diente als Brauhaus, Gastwirtschaft, Einzelhandelsgeschäft und Staatsbank, bevor nach dem zweiten Weltkrieg die IHK einzog.

    Das Besondere an diesem Bau ist der dunkelgraue Backstein der Fassade. Davon gibt es drei Häuser in Lüneburg, dies ist das Imposanteste.

    Quelle:
    lueneburger-heide.de/stadt/sehenswuerdigkeit/74/ihk-lueneburg.html

    • 27. Juli 2017

  • JR56

    Auf dem zentralen Platz am Sande in Lüneburg liegt eines der prächtigsten Gebäude der Stadt: Die heutige Industrie- und Handelskammer Lüneburg, IHK.
    Der dekorative Bau, der sofort durch seine dunkle Fassade auffällt, liegt am einen Ende des Platzes, am anderen liegt die St. Johannis Kirche mit ihrem schiefen Turm
    Das Gebäude aus der Renaissance mit seinem dekorativen Doppelgiebel und der verzierten Fassade, gebaut im Jahre 1548, hat 350 Jahre als Lüneburger Brauhaus gedient. Ebenfalls war es Gastwirtschaft, Einzelhandelsgeschäft und Staatsbank, bevor nach dem zweiten Weltkrieg die IHK dort einzog.
    lueneburger-heide.de/stadt/sehenswuerdigkeit/74/Lueneburg:_Industrie-_und_Handelskammer_

    • 16. Januar 2020

  • Mike 🇪🇺

    Eines der bemerkenswertesten Häusern der Stadt. Dieser kunstvolle Baustil ist einen Hingucker wert.

    • 10. April 2018

  • Hans-Helmut Books

    Ein Prachtbau aus alter Zeit, die Industrie- und Handelskammer Lüneburg..

    • 25. Juni 2017

  • Hans-Helmut Books

    Ein wunderschönes Gebäude die Industrie und Handelskammer Lüneburg...

    • 20. Juni 2017

  • Mike 🇪🇺

    Da lohnt der Besuch der Industrie- und Handelskammer. Eines der schönsten und künstlerischen Bauten der Stadt. Man sollte auf die Einzelheit achten.

    • 10. April 2018

  • Siegfried LG

    Hier sind leider zwei Bilder von der Ratsmühle reingeraten, weil zunächst der Pin auf die falsche Position gesetzt war. Das ist jetzt korrigiert.

    • 11. August 2017

  • Kathrin

    Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg ist die Industrie- und Handelskammer für die Stadt Wolfsburg und die Landkreise Harburg, Heidekreis, Lüneburg, Uelzen, Lüchow-Dannenberg, Celle und Gifhorn. Sie ist eine Körperschaft öffentlichen Rechts und hat die gesetzliche Aufgabe, das Gesamtinteresse der knapp 60.000 zugehörigen Gewerbetreibenden und Unternehmen wahrzunehmen.de.m.wikipedia.org/wiki/Industrie-_und_Handelskammer_Lüneburg-Wolfsburg

    • 23. Oktober 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Lüneburg: Industrie und Handelskammer, Am Sande

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Lüneburger Heide, Niedersachsen, Deutschland

Informationen

  • Höhe10 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Lüneburger Heide