Entdecken

Posten 48

Posten 48

Fahrrad-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
130 von 159 Fahrradfahrern empfehlen das

Tipps

  • Thorsten G

    Die RadBahn Münsterland ist ein 39,4 km langer Bahntrassenradweg auf der ehemaligen Strecke von Rheine nach Coesfeld (damalige Kursbuchstrecke 284), ein Teilabschnitt der Bahnstrecke Duisburg–Quakenbrück. Der Name des Radwegs wurde im Herbst 2011 vergeben und löst damit die frühere Projektbezeichnung Schlossallee Radweg Rheine – Coesfeld ab.[1]Nachdem der Betrieb 1984 für den Personennahverkehr und endgültig auch 1999 für den Güterverkehr endete, wurden die ehemaligen Bahngleise schnell von Gras, Büschen und Bäumen überwuchert.2008 entschlossen sich die angrenzenden Städte und Gemeinden, die stillliegende Bahntrasse zu kaufen und zu einem Radweg umzuwandeln. Dies wurde auch vom Land Nordrhein-Westfalen unterstützt. Die Baukosten betrugen etwa 6,4 Mio. Euro, wovon das Land 5,2 Mio. Euro übernahm
    Die RadBahn Münsterland ist von Rheine (Staelskottenweg) bis Billerbeck-Lutum als Bahntrassenradweg fertiggestellt. Sie wurde am 5. Mai 2013 am neuen Generationenpark Darfeld, dem alten Darfelder Bahnhof, mit einem großen Fest offiziell eröffnet. Der erste Bauabschnitt bis Steinfurt war bereits am 9. August 2009 im Bahnhof St. Arnold (ehemals Neuenkirchen Land), der zweite seit Herbst 2011 befahrbare Abschnitt bis Horstmar am 25. April 2012 eröffnet worden. Der dritte Bauabschnitt bis Lutum wurde am 21. September 2012 offiziell freigegeben. Seit dem 20. Dezember 2012 ist das Teilstück von Rheine-Hauenhorst bis zum Staelskottenweg in Rheine befahrbar, der Weg führt über das Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerks Rheine. Somit kann die RadBahn jetzt bis Rheine ohne Umwege genutzt werden. Ab Lutum ist die Bahnstrecke noch in Betrieb. Daher wird das bestehende Radwegenetz für die Fortführung der RadBahn Münsterland nach Coesfeld genutzt.[1]
    Die Längenangabe von 39,4 km bezieht sich auf die Ausbaustrecke zwischen den noch befahrenen Bahnstrecken Münster – Coesfeld bzw. Münster – Rheine. Für die Gesamtstrecke Coesfeld – Rheine, wie sie heute vermarktet wird, sind ca. 8 km von Coesfeld nach Lutum und ca. 4 km von Hauenhorst bis Rheine hinzuzurechnen.

    • 2. Januar 2019

  • Thorsten G

    Grenze zwischen den Gemeinden

    • 2. Januar 2019

  • Wiolek

    Grenzen zwischen verschiedenen Gemeinden

    • 26. Juni 2019

  • Up de Fietse

    Schutzhütte an der Radbahn im Stil früherer Schrankenwärterhäuschen neu gebaut.

    • 27. Mai 2017

  • Henne

    Schnuckelige kleine Wetterschutzhütte mit sauberen Bänken darin. Zudem schön nette Deko davor :-)

    • 28. September 2018

  • Up de Fietse

    Im Stil der früheren Bahnwärterhäuschen wurde hier der Posten 48 als Schutzhütte gebaut.

    • 4. August 2017

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Posten 48

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe110 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Nordrhein-Westfalen

Entdecken

Posten 48