Skulpturenweg

Fahrrad-Highlight (Abschnitt)

Empfohlen von 30 von 33 Fahrradfahrern

Tipps

  • DUR 2017 & 18 & Groß Glockner

    Die Idee, die stillgelegte Bahntrasse von Lamspringe nach Bad Gandersheim als Wander- und Radweg zu rekultivieren wurde 1991 von Ernst-August Quensen, Lamspringe, geboren. Die Wegführung verläuft durch eine weite offene harmonische Landschaft und verbindet zwei historische Kulturstätten, die ehemaligen Klöster Lamspringe und Brunshausen.Als geistiges Vorbild für den Weg sind die Ideen des jüdischen Malers und Bildhauers Otto Freundlich anzusehen, der bereits in den 30er Jahren Skulpturenstraßen riesigen Ausmaßes plante, z. B. von Paris nach Moskau. Natürlich konnten sich solche völkerverbindenden Ideen zu Kriegszeiten nicht durchsetzen.Verbindungen überschreiten Grenzen, Skulpturen setzen natürliche und geistige Zeichen in die/der Natur, die jedem einzelnen Betrachter Unterschiedliches geben können: Diese Skulpturen gehören zur Landschaft, wenn sie auch von Menschenhand gesetzt sind.Die gestaltenden Künstler kamen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturkreisen, nahmen den Dialog mit den anderen und mit der Landschaft auf. Dialog heißt immer, füreinander offen sein.Die Frage, was die Kunstwerke aussagen, ist eine, die man nicht stellen sollte. Zwar haben sich die Künstler viel bei der Herstellung ihrer Skulpturen gedacht, die Betrachtenden sollten aber den Mut haben, sich selbst zu fragen, was empfinde ich, was sehe ich, wenn ich die Kunstwerke in der Landschaft betrachte.

    • 22. November 2017

  • codo786

    Ein Flyer zum Herunterladen (3,6 MB) mit einer Beschreibung zum Skulpturenweg und allen 13 Objekten findet sich hier:
    bad-gandersheim.de/portal/seiten/skulpturenweg-900000017-23910.html

    • 3. Mai 2018

  • Öhrke

    Der Ortsname kann bis ins 12. Jahrhundert zurückverfolgt werden, seine Bedeutung ist jedoch ungeklärt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts zählte Sehlem 665 Einwohner und verfügte über eine bedeutende Ziegelei.[3] Am südöstlichen Rand des Ortes wurde ein Haltepunkt der am 1. Oktober 1902 fertiggestellten Lammetalbahn von Hildesheim nach Bad Gandersheim eingerichtet, der in den 1950er Jahren um ca. 600 m weiter nach Norden in die Nähe der Ortsmitte verlegt wurde.[4]Die Gemeinde wurde 1974 der Samtgemeinde Lamspringe angegliedert, die ihren Verwaltungssitz in dem Flecken Lamspringe hatte. Der Bahnhof Sehlem wurde 1975 geschlossen, da der Streckenabschnitt von Bodenburg nach Bad Gandersheim stillgelegt wurde.[5] Auf der ehemaligen Eisenbahntrasse, die im Bereich von Sehlem noch gut zu erkennen ist, entstand ein Wanderweg.Am 1. März 1974 wurde die Gemeinde Evensen eingegliedert.[6]Die Gemeinden Sehlem, Harbarnsen, Lamspringe, Neuhof und Woltershausen der aufgelösten Samtgemeinde Lamspringe wurden am 1. November 2016 zur neuen Gemeinde Lamspringe vereinigt.

    • 10. August 2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Skulpturenweg

Ort: Bad Gandersheim, Northeim, Niedersachsen, Deutschland

Informationen

  • Distanz7,62 km
  • Bergauf80 m
  • Bergab0 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Bad Gandersheim