Vanessa Kopp hat dieses Outdoor-Abenteuer mit komoot geplant!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Vanessa Kopp

Etappe 1 (Alternative): Von Semmering zum Feistritzsattel – alpannonia Weitwanderweg

Etappe 1 (Alternative): Von Semmering zum Feistritzsattel – alpannonia Weitwanderweg

Mittelschwer
04:36
14,2 km
3,1 km/h
660 m
330 m
Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Tourenverlauf

Semmering PasshöheAnfahrt

Bushaltestelle
962 m
© OSM

Enzianhütte

Wander-Highlight

2,21 km
© OSM

Milleniumswarte

Wander-Highlight

3,86 km
© OSM

Hochalmweg (Kammweg)

Wander-Highlight (Abschnitt)

14,2 km
© OSM

Feistritzsattel

Wander-Highlight

Wegtypen

Bergwanderweg: 1,24 km
Wanderweg: 3,42 km
Weg: 9,13 km
Fußweg: < 100 m
Nebenstraße: 291 m
Straße: 103 m

Wegbeschaffenheit

Alpines Gelände: 111 m
Naturbelassen: 2,65 km
Loser Untergrund: 10,0 km
Befestigter Weg: < 100 m
Asphalt: 349 m
Unbekannt: 956 m

Wetter

Vanessa Kopp hat eine Wanderung geplant.

7. Oktober 2020

Kommentare

  • Vanessa Kopp

    Ein alternativer Start für deine Wanderung auf dem alpannonia Weitwanderweg ist an der Talstation der Gondelbahn Hirschenkogel unweit des Bahnhofs in Semmering. Auf der gut 14 Kilometer langen Etappe bis zum Feistritzsattel kannst du dich wunderbar für die kommenden Wandertage warmlaufen und die ersten, herrlichen Ausblicke über die steirischen und niederösterreichischen Kalkalpen genießen.

    Der Weg geht gleich in die Vollen: Im Zickzack-Kurs wanderst du auf den 1.340 Meter hohen Hirschenkogel und meisterst gleich zu Beginn einen großen Teil der 660 Höhenmeter, die heute vor dir liegen. Auf deinem Weg bergauf kannst du in der Enzianhütte eine Pause zur Stärkung einlegen.

    Oben auf dem Hirschenkogel angekommen, wirst du mit einer grandiosen Aussicht belohnt. Der Berg liegt auf der Grenze zwischen Niederösterreich und der Steiermark und bietet dir so ein wunderschönes Panorama in beide Richtungen – am besten zu genießen von der Milleniumswarte.

    Auf dem aussichtsreichen Hochalmweg geht es dann weiter zum Sonnwendstein. Der Weg schlängelt sich über den Bergkamm durch die herrliche Landschaft und bietet dir jede Menge Wanderspaß und tolle Ausblicke. Weiter geht es über den Arzkogel zum Weinweg Richtung Feistritzsattel. Du wanderst hauptsächlich durch den Wald, hin und wieder öffnen sich die Bäume jedoch und geben dir einige schöne Ausblicke frei.

    Bald schon erreichst du den Feistritzsattel, dein heutiges Etappenziel. Die nächsten Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in Trattenbach. Entweder du läufst hinab in den Ort oder du hast dir vorab schon einen Abholservice organisiert. Klär das auf jeden Fall davor mit deiner Unterkunft ab, auf den Handyempfang hier oben kannst du dich nicht verlassen.

    • 12. Oktober 2020

Vanessa Kopp

Etappe 1 (Alternative): Von Semmering zum Feistritzsattel – alpannonia Weitwanderweg