Frank Meyer hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Von Falkenberg durch den Gamengrund und an der Burgruine Breydin vorbei nach Melchow (RB-Falkenberg/Mark - RB-Melchow)

07:04
27,2 km
3,9 km/h
160 m
100 m

Tourenverlauf

Start
0 m
429 m
1,04 km
1,10 km
1,55 km
1,87 km
2,45 km
2,64 km
2,76 km
3,10 km
3,75 km
4,30 km
5,60 km
6,39 km
6,87 km
7,28 km
7,83 km
8,15 km
8,49 km
9,11 km
9,83 km
10,6 km
11,5 km
12,4 km
13,5 km
13,8 km
14,8 km
15,4 km
15,6 km
15,9 km
16,3 km
16,5 km
17,2 km
17,8 km
18,4 km
19,2 km
20,1 km
20,2 km
21,0 km
21,7 km
22,9 km
23,6 km
24,2 km
25,0 km
25,8 km
26,5 km
26,5 km
27,2 km
27,2 km

Höhenprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Geschwindigkeitsprofil

Auswahl
Nichts ausgewählt – durch Klicken und Ziehen kannst du eine Auswahl erstellen

Gemacht von Frank Meyer

27.07.2018

Kommentare

  • Frank Meyer

    ... heute eine selbst erstellte Strecke, deren Endpunkte mir der Schienenersatzverkehr nördlich von Berlin diktiert hatte, es ist wie ich finde eine sehr schöne und abwechslungsreiche Tour daraus entstanden im Gebiet zwischen Barnim und Märkisch-Oderland. Es wird ein kurzer Teil des Oderlandwegs genutzt und ein Stück des 66-Seens-Wegs durch den immer wieder herrlichen Gamengrund. Einziger kleiner Negativpunkt war die Begehung einer längeren alten Pflastersteinallee zwischen Kruge und Trampe.Das Wetter fand ich eigentlich ganz ok für eine lange Wanderung, viele Abschnitte verliefen im Schatten und auf den Feldern war es meist leicht windig.Unerwartete Highlights für mich waren heute der ehemalige Truppenübungsplatz bei Trampe und der schöne kleine Lammsee an der Mittelmühle in Tuchen.-------------------Infos und Tourbeschreibung:Diese Tour beginnt am Bahnhof in Falkenberg/Mark, nach einem kurzen Abstecher zur toll auf einem Hügel gelegenen Dorfkirche wird der Karl-Marx-Straße und der Burgstraße gefolgt, dann führt der Weg über Treppen hinauf zur Carlsburg. Weiter geht es ein kurzes Stück auf der Schotterpiste zur Burg, dann dem Oderlandweg folgend auf einem schmalen Pfad durch den Wald hinauf zum schönen Platz am Cöthener Wasserfall. Ein Stück dahinter wird das Wasserrad passiert und dem Pfad weiter hinauf zur Straße gefolgt, nach deren Überquerung führt der Weg gesäumt von Apfelbäumen über die Felder auf den Wald zu. Nach Durchquerung des großen Waldgebiets in westlicher Richtung wird an der Südspitze des Tiefensees auf den 66-Seen-Weg im Gamengrund getroffen und diesem nun durch die herrliche Landschaft entlang des Gamensees, des Teufelssees und weiterer kleiner namenloser Seen gefolgt bis zu einer großen Kreuzung.Nun führt der Weg am 'Kruger Blockhaus' vorbei bergauf und über die Felder als Baumallee in den Ort Kruge hinein, der komplett nach Westen hin durchquert wird. Weiter geht es auf einer alten Pflastersteinallee Richtung Trampe, teilweise von vielfältigen Obstbäumen flankiert. In Trampe wird der Ort zur Kirche hin durchquert, dann führt der Weg durch den Trampe Park zur Burgruine Breydin und weiter zum ehemaligen Truppenübungsplatz.Das heideartige, baumlose Gelände wird komplett in südwestlicher Richtung durchquert, danach ist gleich der Ort Tuchen-Klobbicke erreicht. Der Ortsteil Tuchen wird am kleinen Lammsee entlang durchquert, dann auf den 'Melchower Weg' in den Wald abgebogen. Dem sehr schönen Waldweg wird gut fünf Kilometer weit gefolgt bis zum Ortseingang von Melchow, nach dessen Durchquerung auf der Schönholzer Straße und der Eberswalder Straße diese Tour am Bahnhof in Melchow endet.

    • 27.07.2018

  • Chelsea on Tour

    Super schöne Tour 😊 und Respekt bei diesen Temperaturen 👏😎

    • 27.07.2018

  • Frank Meyer

    Vielen Dank!

    • 27.07.2018

  • manulie

    Sehr schöne Strecke und schöne Fotos!
    Du hast Durchhaltevermögen 😀
    Wir haben unsere Runde heute gekürzt. Die Schattenstrecken im Wald waren okay, aber alles was in der Sonne war, war uns einfach zu heiß. 😅

    • 27.07.2018

  • Frank Meyer

    Vielen Dank, Manuela! Ich fand es anfangs (8:30 Uhr) ziemlich anstrengend, als ich bergauf gehen musste. Später war es ok, die erste Trinkpause habe ich erst nach 20 Kilometern gemacht.

    • 27.07.2018

  • Klaus Hoffmann

    Schöne Wanderung! Musst Du gar nicht mal arbeiten?! 😉😁

    • 27.07.2018

  • Frank Meyer

    Vielen Dank, Klaus! Habe diese Woche drei Tage voll gearbeitet und nach den beiden Touren abends noch etwas. Kommt immer drauf an, was liegen bleibt und dringend ist ...

    • 27.07.2018

  • Der Panketaler

    Schöne Tour. Das passt gut in meine Sammlung 'Sterntouren Stettiner Bahn'.

    • 27.07.2018

  • Frank Meyer

    Vielen Dank, Panketaler!

    • 27.07.2018

  • Cornell

    Klasse Tour und sehr schöne Aufnahmen! Die erste Trinkpause nach 20 km ... du besserst dich. 😉 Sonst trinkst du ja meist erst am Ende.

    • 29.07.2018

  • Frank Meyer

    Vielen Dank, Cornell! Heute habe ich die Trinkpause wieder ausfallen lassen ...

    • 29.07.2018

Dir gefällt vielleicht auch

Wandern im Seenland Oder-Spree
Wander-Collection by
komoot
Laufstrecken in Brandenburg
Lauf-Collection by
komoot
Bergtouren in Deutschland
Bergtour-Collection by
komoot
Mountainbike-Touren im Seenland Oder-Spree
Mountainbike-Collection by
komoot
Rennradtouren im Seenland Oder-Spree
Rennrad-Collection by
komoot
Radtouren im Seenland Oder-Spree
Fahrrad-Collection by
komoot
66 Seen rund um Berlin
Fahrrad-Collection von
komoot
Verlassene Orte in Berlin
Fahrrad-Collection von
komoot
Kurztrip – Rennrad fahren im Spreewald
Rennrad-Collection von
komoot
Hofläden in Brandenburg
Fahrrad-Collection von
komoot
Berlin - Usedom: in 4 Tagen ans Meer
Fahrrad-Collection von
komoot
Naturcamping rund um Berlin
Fahrrad-Collection von
komoot