Bereit, Jair's Outdoor-Abenteuer anzuschauen?

Schau, was deine Freunde erleben.

SGV: Karl-Heinz' Kinderstube

02:26
10,9 km
4,5 km/h
230 m
220 m

Tourenverlauf

Start
942 m
1,49 km
2,35 km
4,32 km
5,77 km
6,85 km
10,6 km
10,9 km
Ziel

Tourenprofil

Keine Auswahl

Geschwindigkeitsprofil

Keine Auswahl

Jair war wandern.

15. September 2019

Kommentare

  • Jair

    Unser Start war um 9:45 Uhr am oberbergischen Märchenschloss Gimborn, eine kleine Truppe von etwas über 10 Personen und 1 Hund. Bei strahlendem Sonnenschein ging es den Berg hinan zum Maternus-Kreuz. Hier bereiteten fleißige Frauen einen Prozessions-Altar vor: Heute wurde das Maternus-Fest gefeiert, und aus zwei Richtungen wurden Prozessionen erwartet. Maternus war einer der ersten Bischöfe des Christentums und lebte im 4. Jahrhundert.
    Unser äußerst beschlagener Wanderführer Karl-Heinz erzählte aus seiner Kindheit, die er in dieser Gegend verbracht hatte - von der kleinen Schule mit nur 2 Lehrern, den extrem langen Schulwegen von bis zu 1,5 Stunden und den wenigen Autos auf der Straße.
    Derweil zogen wir durch die wunderschöne, sonnendurchflutete bergische Landschaft. Durch lichte Wälder, wieder (oder noch) saftige Wiesen und vorbei an glänzend-sauberen Kühen erreichten wir Grunewald, Lehmkuhl und Winkel.
    An der schon mehrfach besuchten Hubertuskapelle in Winkel gab es eine wohlverdiente Rast. Die Kapelle war in Eigenarbeit durch ortsansässige fleißige Menschen gebaut und 1999 geweiht. Über Dürhölzen und die Gimborner Kreuzhütte ging es wieder zurück nach Gimborn, wo im Schlosshotel ein Abschiedstrunk und für Interessierte ein gutes Essen warteten.

    • 15. September 2019