Shop
69
240

JR56
 

Über JR56

Moin, ich heiße Jörg und bin gerne per pedes und mit dem Rad unterwegs.
Meine Frau und unser Zwergschnauzer Max sind auch oft mit dabei.
Nach über 45 Jahren im Berufsleben bin ich seit Oktober 2017 im wohlverdienten Ruhestand und habe jetzt endlich auch mehr freie Zeit für meine Hobbys und Touren.
Ich fahre ein KALKHOFF INCLUDE - E-Trekkingbike (Pedelec). Eine "ALL DAY RIDE CONSTRUCTION" mit der ich sowohl relativ schnell auf Straßen, als auch gut im leichten Gelände unterwegs sein kann.
Für schwierigeres Gelände habe ich ein E-MTB Fully SERIOUS BEAR ROCK.
Bei Komoot bin ich seit 2014 registriert und zeichne meine Touren mit Komoot seit 2017 auf – aktuell mit meinem Smartphone Samsung Galaxy S10+ und fotografiere damit auch.
Das Punkteranking bei Komoot ist umstritten, wie die Reaktionen manchmal zeigen. Ich persönlich finde es gut und es macht mir Spaß, man sollte es aber auch nicht übertreiben.
Viel Spaß und Glück wünsche ich euch weiterhin auf allen euren Touren.
🙂🍀

Distanz

17 190 km

Zeit in Bewegung

1299:26 Std

Letzte Aktivitäten
  1. JR56 und Marlies waren wandern.

    vor 15 Stunden

    00:26
    1,87 km
    4,3 km/h
    10 m
    10 m
    Marlies, FraSil🌻🌾 und 71 anderen gefällt das.
    1. JR56

      Die letzte Stunde vor Sonnenuntergang haben wir heute noch für eine kleine Tour beim Schloss Wotersen genutzt.
      Liegt ja sozusagen gleich bei uns umme Ecke.😉

      • vor 14 Stunden

  2. JR56 und Marlies waren wandern.

    vor 2 Tagen

    01:32
    5,93 km
    3,9 km/h
    40 m
    40 m
    Anna, Aki und 97 anderen gefällt das.
    1. JR56

      Unsere heutige Tour am zwar etwas trüben, aber trockenen ersten Advent am 28. November 2021 begann am Bergedorfer Rathaus, führte uns weiter durch den Rathauspark, dann an der Schulenbrooksbek und schönen Schrebergärten sowie an vielen, mehr oder weniger ansprechenden Skulpturen entlang, über einige kleine Brücken zur Sternwarte Hamburg-Bergedorf.Auf der Tour findet man an fast jeder Ecke – wie überall in Hamburg - die “Roten Kisten mit den frechen Sprüchen”. Ich finde sie echt klasse und witzig.
      Sie bringen mich immer gleich in gute Stimmung und ich habe heute auch mal wieder einige für euch fotografiert. Hamburger kennen sie natürlich, aber Quiddjes (Auswärtige) ja vielleicht noch nicht.
      de.wikipedia.org/wiki/QuiddjeDie Sternwarte Bergedorf ist vor allem den Wissenschaftlern aus aller Welt ein Begriff. Hier wird sowohl astronomische als auch astrophysikalische Grundlagenforschung betrieben.
      Die Stadt Hamburg plant, die Sternwarte auf die Weltkulturerbe-Liste der UNESCO setzen zu lassen.
      Es lohnt sich, hier mal vorbeizuschauen.
      Weiter ging es über den Bergedorfer Friedhof zur Schorrhöhe und der Hermann-Löns-Höhe, von wo man aus der erhöhten Lage tolle Ausblicke über das Land bis zur Elbe hat. Der riesengroße Bergedorfer Friedhof darf mit Autos und Bussen befahren werden, aber Hunde sind nicht erlaubt.!? Das muss auf jeden Fall schleunigst geändert werden. Wenn selbst Autos dort fahren dürfen, müssen Hunde ja wohl auch erlaubt sein. Das geht ja wohl gar nicht!Der kleine historische Friedhof in Bergedorf ein Stückchen weiter mit der St. Michael Kirche im Mittelpunkt ist auch sehenswert.
      Und schon waren wir wieder beim Rathaus zurück.
      Eine schöne, empfehlenswerte und auch nicht zu lange Tour für einen Sonntagnachmittagsspaziergang zu allen Jahreszeiten.stadtreinigung.hamburg/privatkunden/strassenundwege/papierkoerbe/index.htmlde.wikipedia.org/wiki/Rote_M%C3%BClleimerde.wikipedia.org/wiki/Schulenbrooksbekhamburg.de/sehenswuerdigkeiten/1113956/sternwarte

      • vor 2 Tagen

  3. JR56 und Marlies waren wandern.

    vor 4 Tagen

    VereNala & Ricky, Timo und 117 anderen gefällt das.
    1. JR56

      Wer seinen Königsweg bisher vergeblich gesucht hatte, kann ihn hier im Sachsenwald bei Aumühle finden.
      Dieser Wanderweg trägt allerdings seinen Namen nur deshalb, weil er auf der Karte einem König mit Krone und Rauschebart ähnelt. Aber dennoch ist es auch so ein sehr schöner und empfehlenswerter Wanderweg.
      Heute sind wir auf einer Teilstrecke vom Königsweg an der Bille entlang gewandert. Bis zur Fürstenbrücke sind die Strecken des Königsweges und des Eisvogelweges identisch.
      Von der Fürstenbrücke sind wir dann weiter auf dem Eisvogelweg bis zur Doktorbrücke gewandert und von dort aus auf dem Stormarnweg wieder zurück.
      Eine schöne, knapp 10 km lange Tour durch das Billetal mit wunderschöne Natur, die ich gerne empfehlen kann.
      Max ist die ganze Strecke problemlos mitgelaufen. Er ist heute genau 6 Monate alt geworden und somit auch kein Welpe mehr, sonder ein Junghund. So benimmt er sich auch schon. Mit dieser Strecke war er keinesfalls überfordert...im Gegenteil, zu Hause ist er erstmal in den Garten zum Toben gegangen. Auch jetzt ist er immer noch nicht müde. Er passt supergut zu uns und wir sind alle zusammen sehr gerne unterwegs. Wir passen natürlich gut auf ihn auf und werden ihn nicht überfordern. Die kleinen, alltäglichen 08/15 Gassitouren stellen wir hier nicht ein.Der Stormarnweg ist hier streckenweise als Reitweg ausgewiesen und dementspechend schlecht ist auch sein Zustand. Man kommt zu Fuß aber noch ganz gut durch - an den vielen Matschstellen am Rand entlang. Für Fahrräder ist er aber absolut nicht geeignet.Ein persönliches Highlight war für mich heute das 4700 Jahre alte archäologische Denkmal:
      Langbett / Riesenbett - Alter Hau,
      an dem der Stormarnweg direkt vorbei führt. Für Laien wäre es nicht erkennbar, wenn nicht ein großes, unübersehbares Schild darauf hinweisen würde.
      Für mich stellt sich bei solchen Gräbern immer die Frage, wie die Menschen damals wohl ohne oder nur mit einfachen Hilfsmitteln die großen und schweren Steine hier her bewegen konnten und welche Mühe dahinter steckte. Dieses im Wald versteckte Grab hat die vielen Jahren wohl auch nur überdauern können, weil keiner sich die Mühe machen wollte, die schweren Steine wieder wegzuschleppen. So kann man Reste davon heute hier immer noch bewundern.
      Der Eisvogelweg führt vom Bahnhof Aumühle in das Naturschutzgebiet Billetal, das als Schmelzwasserrinne ein Relikt der letzten Eiszeit ist.
      An diesem Kaltwasserbach leben zahlreiche seltene Tier- und Vogelarten wie der Eisvogel und die Gebirgsstelze. Folgt man dem Weg links hinter dem Aumühler Mühlenteich, kommt man zunächst jedoch an der Quelle vorbei, die von Fürst Bismarck selbst entdeckt und benannt wurde.
      Auf schmalen Pfaden geht es entlang des Billehangs bis zur Doktorbrücke und schließlich durch den herrlichen Buchenmischwald zurück nach Aumühle.
      Der Stormarnweg führt auf ca. 108 Kilometern Länge einmal quer durch den Kreis Stormarn. Im Süden beginnt der Weg in Reinbek und verläuft dann über den Sachsenwald, die Stormarnsche Schweiz, Ahrensburg und Bargteheide weiter nach Bad Oldesloe, Reinfeld und Groß Wesenberg bis er schließlich in Lübeck endet.
      Du wanderst durch ganz verschiedene Naturräume und kannst so die landschaftliche Abwechslung, die Stormarn bietet, hautnah erleben.
      Gekennzeichnet ist der Stormarnweg durch gelbe Richtungspfeile mit rotem Rand.
      Quellen und weitere Infos:sachsenwald.de/pdf/Wanderweg_3_Koenigsweg.pdfherzogtum-lauenburg.de/eisvogelwegtourismus-stormarn.de/de/wandern/stormarnweg-12sachsenwald.de/wanderwege.html

      • vor 4 Tagen

  4. JR56 und Marlies waren wandern.

    21. November 2021

    01:44
    6,99 km
    4,0 km/h
    30 m
    40 m
    Marlies, VereNala & Ricky und 132 anderen gefällt das.
    1. JR56

      Schöner Sonntagsnachmittagspaziergang durch Natur und Stadt bei moderaten 10°C. Trotz allem wird gerade unermüdlich der Weihnachtsmarkt weiter aufgebaut. Schaun mer mal, was daraus wohl werden wird...😉

      • 21. November 2021

  5. JR56 und Marlies waren wandern.

    13. November 2021

    01:01
    3,99 km
    3,9 km/h
    30 m
    30 m
    Marlies, Saskia Tanger und 88 anderen gefällt das.
    1. JR56

      Wie geplant, hatten wir auf unserer Urlaubsrückfahrt einen Zwischenstopp in Apenrade eingelegt. Ein schönes, kleines Städtchen, wie es die Fotos belegen. Ist auch schon wieder länger her, dass wir mal hier waren. Am Samstagvormittag war im Städtchen gut was los, offensichtlich war der Wahlkampf voll im Gange - überall hingen Wahlplakate und man wurde oft angesprochen.Vor dem Raadhus stand ein gut restaurierter Karmann-Ghia. So einen durfte ich in gelb 1974 mal für paar Monate mein Eigen nennen. Für 300 DM schon ziemlich schrottreif gekauft...leider beendete dann ein kapitaler Motorschaden auf der A 7 auf dem Weg nach Hamburg vor Neumünster unsere Beziehung. War trotzdem ein tolles Auto.Weitere Infos zum Karmann-Ghia:de.wikipedia.org/wiki/VW_Karmann-Ghia_Typ_14Weitere Infos zu Apenrade/Aabenraa:dk-ferien.de/reisefuehrer/daenemark/sueden-ostsee/apenrade.htmlde.wikipedia.org/wiki/Aabenraa

      • 14. November 2021

  6. JR56 und Marlies waren wandern.

    12. November 2021

    00:40
    2,95 km
    4,5 km/h
    10 m
    0 m
    Marlies, Basti und 104 anderen gefällt das.
    1. JR56

      Heute ist Packtag, bevor es morgen wieder nach Hause geht. Eine Nieselregenpause haben wir heute für diese kleine Abschiedsrunde bei uns hier in der Gegend genutzt.2012 waren wir hier umme Ecke auch schon mal in Kongsmark im Umanaksvej 6 im Urlaub gewesen. Wir suchen uns ja gerne immer neue Ziele und urlauben selten zweimal am gleichen Ort, aber so alle 10 Jahre wieder kann man es hier gut aushalten. Unser aktuelles Ferienhaus ist Baujahr 1777, aber gut restauriert und modern eingerichtet mit Klimaanlage, Fußbodenheizung, Glasdusche etc. Für zwei Wochen zahlen wir 578 € plus Nebenkosten. Das ist akzeptabel.Ein schönes Haus, das uns gefallen hat. Die Nebengebäude haben wir nicht genutzt, weil sie jetzt im Winter sonst auch beheizt werden müssen und das wäre zu teuer geworden.
      So ist das Haus für 2 Personen ausreichend.
      Wir haben hier sehr gut geschlafen. Was fehlt, sind Kleiderschränke. Wir haben hier praktisch aus den Koffern gelebt. Geht auch mal, aber künftig nehmen wir wieder größere Häuser.😊
      Wer Interesse hat, hier ist der Link zu unserem Haus:novasol.de/ferienhaeuser/daenemark/romo/ferienhaus-kongsmark-r10114?adults=2&children=0&pets=0

      • 12. November 2021

  7. JR56 und Marlies waren wandern.

    11. November 2021

    Marlies, Peter 😎 und 112 anderen gefällt das.
    1. JR56

      Nach unserem Stadtbummel in Esbjerg haben wir uns noch kurz das Fischerei & Seefahrtmuseum in Esbjerg von außen und die Riesenskulptur ”Der Mensch am Meer" angeschaut und das mit einem kleinen Strandspaziergang verbunden.
      Ich weiß schon gar nicht mehr, wie oft wir mit unseren Kindern während der Dänemarkurlaube in diesem Museum gewesen waren...jedenfalls war es immer sehr schön und ist schon lange her.😉
      vadehavskysten.de/ribe-esbjerg-fano/erleben-sie-esbjergvadehavskysten.de/ribe-esbjerg-fano/ribe-esbjerg-fano/fischerei-und-seefahrtmuseum-esbjerg-daenisches-meeresmuseum-gdk610306

      • 11. November 2021

  8. JR56 und Marlies waren wandern.

    11. November 2021

    01:03
    4,54 km
    4,3 km/h
    20 m
    10 m
    Marlies, ⚡Hma⚡ (📍MIL 🇩🇪 ) und 100 anderen gefällt das.
    1. JR56

      Heute sind wir nach längerer Zeit mal wieder durch Esbjerg gebummelt. In früheren Urlauben waren wir dort öfter mal gerne zum Einkaufen gewesen.
      Meisten fährt man ja aber nur auf den Fahrten zum oder vom Urlaubsort daran vorbei. Es lohnt sich aber auch, hier mal einen Zwischenstopp einzulegen und durch die Innenstadt zu bummeln.
      Unser Urlaub hier in Kongsmark auf Rømø neigt sich jetzt auch schon leider wieder dem Ende entgegen. Morgen ist Packtag mit nur noch einer kleinen Abschiedstour hier in der Gegend und Samstag ist Reisetag.
      Da werden wir wohl einen Zwischenstopp in Apenrade und bei meinem Bruder bei Flensburg einlegen. So wird die Rückfahrt gleich noch viel angenehmer.😉
      Weitere ausführliche Infos zu Esbjerg:vadehavskysten.de/ribe-esbjerg-fano/erleben-sie-esbjerg

      • 11. November 2021

  9. JR56 und Marlies waren wandern.

    10. November 2021

    01:09
    5,09 km
    4,4 km/h
    10 m
    20 m
    Marlies, Saskia Tanger und 112 anderen gefällt das.
    1. JR56

      Nachdem die Nieselregenwolken endlich abgezogen waren, haben wir uns zu einem Strandspaziergang hier in der Nähe aufgemacht.
      Ebbe war heute gegen Mittag und jetzt kam die Flut allmählich schon wieder zurück, aber man konnte noch gut überall übers Watt gehen, obwohl es auf den Fotos vielleicht schon etwas feuchter aussieht.
      Auf dem Rückweg fuhr noch ein Hamburger PKW an uns vorbei durchs Watt zum Wasser hin. Das hätte ich zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht mehr gemacht. Er hat es aber auch wieder zurück geschafft. Später fuhr er wieder an uns vorbei.
      Einer fuhr mit relativ hoher Geschwindigkeit durchs Watt zurück, weil er wohl nicht unberechtigt Angst hatte steckenzubleiben, wenn er zu langsam fährt. Wenn das Wasser höher wird, bremst es ganz schön ab und gerade dann sollte man aber nicht anhalten, sondern vorsichtig weiter schnell weiter fahren. Wer stehenbleibt, kann im Watt etwas einsinken....wenn dann die Reifen beim Anfahren einmal durchdrehen, kann es schon zu spät sein. Ich wäre da jetzt besser nicht mehr rumgefahren...aber no risk, no fun. Auch hier gehören Übung und Erfahrung dazu.😉
      So wie auch die leckeren Original-Dänischen-Hotdogs, die man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man schon mal hier im schönen Dänemark ist.
      Bis in die 1980er Jahre sind wir noch extra nach Dänemark zum Hotdog essen gefahren, weil es sie damals in Deutschland noch nicht bzw. nicht in dieser Qualität gab. Heutzutage kann man ja überall die einzelnen Zutaten kaufen und sich selbst welche machen, aber das ist ja trotzdem nicht dasselbe.
      Man muss sie hier vor Ort nach einem Spaziergang am Stand kaufen und gleich essen, wenn man richtig Hunger hat, nur dann schmecken sie richtig lecker und bleiben für das nächste Mal auch in guter Erinnerung.
      Wenn man sich zu Hause unbegrenzt viele selbst machen kann, schmeckt der zweite noch ganz gut und den dritten isst man schon nicht mehr mit Appetit.
      Ich spreche da aus langjähriger Erfahrung mit vielen Dänemarkurlauben mit zwei Kindern.
      Wir hatten hier alles oft probiert, auch die riesigen Eisportionen, die es hier gibt und die kleine Kinder dann - trotz aller Versprechungen - doch nicht schaffen. Aber auch das ist eine bleibende Erinnerung. Die nächsten Portionen sind dann kleiner.😅

      • 10. November 2021

  10. JR56 und Marlies waren wandern.

    9. November 2021

    00:48
    2,76 km
    3,5 km/h
    10 m
    10 m
    Levram DC 🦊, Peter 😎 und 97 anderen gefällt das.
    1. JR56

      Nachdem wir Møgeltønder besichtigt hatten, fuhren wir weiter nach Tønder, das praktisch gleich nebenan liegt.
      Die Kleinstadt bildet das Zentrum der Tønder Kommune und knapp 8.000 Bürger wohnen in den teilweise noch historischen Gebäuden. Urlauber und Touristen sind gerade davon am meisten begeistert, von diesem nostalgischen Charme, der sich besonders in der Altstadt an jeder Ecke findet. Hier steht neben einer Reihe gut erhaltener Patrizierhäuser auch "Det gamle Apotek" (zu Deutsch "Die alte Apotheke"), die heute in über 40 Räumen ein ganz besonderes Shoppingerlebnis bietet. Einkaufen wird in der Kleinstadt sowieso regelrecht zelebriert, überall befinden sich Boutiquen, Fachgeschäfte und Läden mit ganz unterschiedlichen Auslagen. Restaurants und Kneipen laden zu entspannten Stunden ein und das jährlich am letzten August-Wochenende stattfindende Tønder Festival ist in ganz Europa bekannt.
      Die Altstadt in Tønder ist echt sehenswert. Sogar der Weihnachtsmarkt ist schon aufgebaut. Überraschend früh, aber sehr schön und gelungen. Ist ja auch gar nicht mehr so lange hin. Bisschen Weihnachtsmusik war ein schöner Hintergrund für unsere Tour.
      Die alte Apotheke ist ein echtes Highlight in Tønder. Als wir davor standen, kam eine Frau heraus und sagte zu ihrem wartenden Mann: Das ist einmalig, das muss du gesehen haben, geh da auch mal rein.
      Marlies schaute mich fragend an...ich warte hier mit Max, sagte ich. Später kam sie wieder heraus und wiederholte die Aussage der Frau.: Das hast du noch nicht gesehen und wirst es auch nicht wieder sehen. Da konnte ich nicht widerstehen und bin auch mal rein. Ist schon echt klasse. Paar Fotos dazu habe ich eingestellt. Wer da seine Frau reingehen lässt, hat erstmal viel Zeit, kann warten und sich anderweitig beschäftigen. 😂
      Auch das Äußere und Innere der Kirche ist sehenswert. Wer gerade mal in der Nähe ist, sollte sich Tønder gerne mal anschauen - kann ich empfehlen.🙂det-gamle-apotek.de/pages/uber-unsde.wikipedia.org/wiki/T%C3%B8nderdk-ferien.de/reisefuehrer/daenemark/sueden-nordsee/tondern.html

      • 9. November 2021

  11. loading