8
81

B@

Über B@

Fahre nicht dahin, wo der Weg hinführt, Fahre dahin, wo es keinen Weg gibt und hinterlasse deine Spur.
Think big, be a unicorn!
Instagram: beat_the_trail
instagram.com/beat_the_trail
Komoot Pioneer Trip Ischgl
youtu.be/QKs3L2RgPNY
Hier ein paar Collections aus meinen Abenteuer. Ich wünsche Dir ganz viel Spass dabei...
Trailbouquet am Berner Jura
komoot.de/collection/932575/-trailbouquet-am-berner-jura
Trailperlen im Oberaargau
komoot.de/collection/932579/-trailperlen-im-oberaargau
Einmal rund um das Matterhorn
komoot.de/collection/926669/-einmal-rund-um-das-matterhorn
Swiss-Epic 2019
komoot.de/collection/888836/-swiss-epic-2019
Von Basel an die Nordsee zu den ostfriesischen Inseln
komoot.de/collection/926472/-von-basel-an-die-nordsee-ostfriesland
Wanderungen zwischen dem Grenchenberg und der Blüemlismatt
komoot.de/collection/932701/-wanderungen-zwischen-dem-grenchenberg-und-der-blueemlismatt
Alle zusammen
komoot.de/user/193412189424/collections?type=created

Distanz

14 731 km

Zeit

1136:09 Std

Letzte Aktivitäten
  1. B@ und Rolf waren Fahrrad fahren.

    vor 6 Tagen

    02:13
    24,9 km
    11,2 km/h
    750 m
    760 m
    Jeremias Feldmann, Beat Bachmann und 46 anderen gefällt das.
    1. B@

      Ab Oberstaufen haben wir den Radweg Richtung Eibele Wasserfälle gewählt. Dieser ist sehr ruhig und gut zu fahren. Bei den Eibele Wasserfällen solltest Du wirklich Gemütlichkeit einplanen, denn der Ort ist sehr beschaulich und zum verweilen geeignet.
      Ab da sind wir zurück und mussten dann einen Teil auch auf der Hauptstrasse fahren.
      Bevor wir dann die zweiten Wasserfälle anpeilten, haben wir uns auf der Alp Neugschwend verpflegt. War sehr lecker und gemütlich.
      Die Wasserfälle Buchenegg sind dann sehr imposannt und wir konnten sogar bei den Klippenspringern mit fiebern. Hohe 20 Meter sind die Jungs in das Wasser gesprungen. Respekt!

      • vor 6 Tagen

  2. B@ und Rolf waren mountainbiken.

    vor 7 Tagen

    Boumi, Cathèrine und 17 anderen gefällt das.
    1. B@

      Nach mehreren km auf Radwegen war heute wieder mal „unser“ Fahren angesagt. So haben wir uns einen nette Runde rund um Obersaufen ausgesucht und waren am Schluss echt überrascht, was wir hier angetroffen haben. Beachte, dass der Trail auf dem Kapf so nicht ideal gewählt ist. Ich würde diesen jetzt von der anderen Seite angehen. Das macht deutlich mehr Spass.

      • vor 7 Tagen

  3. B@ und Rolf waren Fahrrad fahren.

    28. Juli 2020

    04:18
    85,0 km
    19,8 km/h
    390 m
    390 m
    Jonas, Effi Van Der Beken und 58 anderen gefällt das.
    1. B@

      Sehr schöne Gravel-Tour dem Wasser entlang nach Oberstdorf. Besonders der Ursprung der Iller ist sehr eindrücklich.

      • vor 7 Tagen

  4. B@ war wandern.

    27. Juli 2020

    00:17
    1,27 km
    4,6 km/h
    110 m
    ISA, Lenz Bike and Nitrox4 gefällt das.
    1. B@

      Etwas ausserhalb von Oberstaufen liegt die Enzianhütte. Hier erwartet dich eine typische Speisekarte bei typischer und freundlicher Bedienung.

      • vor 3 Tagen

  5. B@ und Rolf waren mountainbiken.

    27. Juli 2020

    ISA, beardman und 11 anderen gefällt das.
    1. B@

      Schöne Tour auf der Höhe mit Blick auf den Alpsee. Einige Wege sind bespickt mit Wurzelwegen, welche etwas Geschwindigkeit erfordern. Sonnst wird es ein Hürdernlauf.

      • vor 3 Tagen

  6. B@ war wandern.

    26. Juli 2020

    01:01
    4,29 km
    4,2 km/h
    40 m
    40 m
    Uwe, Thilo Kraemer und 8 anderen gefällt das.
    1. B@

      Stadtbummel auf der Insel Lindau. Diese ist sehr idyllisch und bietet viel Gelegenheit zum verweilen.

      • 27. Juli 2020

  7. moelipesche und B@ waren mountainbiken.

    23. Juli 2020

    01:05
    12,7 km
    11,7 km/h
    370 m
    380 m
    moelipesche, Reto und 13 anderen gefällt das.
    1. moelipesche

      Der Born, ein Höhenzug dem Jura vorgelagert, erstreckt sich von Kappel bis Olten. Irgendwie gehört er gar nicht mehr so recht zum Jura da er so alleine schon draussen im Mittelland steht. An den Kalkfelsen merkt man aber, dass es definitiv Jura-Gestein ist. Wie auch immer, eine Runde über den Born ist sehr lohnenswert. Die weniger als 400Hm sind sehr gut investiert, denn belohnt wird man mit einer 3km langen Abfahrt, wie man sie da auf diesem eher flach abfallen Bergrücken nicht erwarten würde. Die Abfahrt ist gespickt mit vielen Wurzeln und z.T. schroffen Felszacken. Abschnittweise lässt man sich gerne verleiten die Bremsen nur wenig zu nutzen bis man dann plötzlich wieder brüsk in die Eisen steigen muss, weil doch wieder ein paar Wurzeln die Grenzen aufzeigen. Insgesamt einfach ein cooler Trail, den man auch schnell nach Feierabend geniessen kann.

      • vor 5 Tagen

  8. B@ und 2 andere waren mountainbiken.

    23. Juli 2020

    00:36
    8,18 km
    13,5 km/h
    120 m
    360 m
    Karen 🥾🚴‍♀️⛷️⛵, Stalder und 42 anderen gefällt das.
    1. B@

      Am Feierabend noch den Born unter die Stollen genommen. Dieser Trail ist einfach immer ein Ausflug wert.

      • 24. Juli 2020

  9. moelipesche und 3 andere waren mountainbiken.

    18. Juli 2020

    02:34
    38,1 km
    14,9 km/h
    700 m
    710 m
    Reto, Nitrox4 und 13 anderen gefällt das.
    1. moelipesche

      Warum in die Ferne schweifen wenn das Gute liegt so nah. Mit diesem Spruch trifft man den Nagel auf den Kopf bezüglich Bike-Möglichkeiten im Oberaargau. Die Supertrails in den Wäldern zwischen Linde und Ochlenberg sind vor allem den Flückiger-Brothers zu verdanken, die in dieser Gegend wohnhaft sind und sich auch da auf ihre Weltcupeinsätze vorbereiten. Wenn man auf diesen Trails fährt bekommt man zu spüren wie die Post an der Weltspitze abgehen muss. Danke den unermüdlichen Pflegern, die die Trails in Schuss halten!

      • 26. Juli 2020

  10. B@ und 2 andere waren mountainbiken.

    18. Juli 2020

    02:34
    37,0 km
    14,5 km/h
    700 m
    710 m
    fkuenst, Luciano Soncin und 43 anderen gefällt das.
    1. B@

      Es ist nicht die Lenzerheide, auch nicht Davos oder das Berneroberland. Sogar das Wallis lassen wir mit diesem Trail links liegen und begeben uns vor der Haustüre direkt in den Trail. Angelegt von den Flückiger Brothers mit vielen Helfern. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt:

      • 19. Juli 2020