20

Carsten
 

Über Carsten

Hey, ich bin Carsten und nehme euch mit auf meine Touren mit dem eBike. Meist geht es dabei im Umkreis von 100 km um meine Heimatstadt Willich herum, aber ich bin auch ein großer Fan von längeren Bikepacking-Touren bzw. Touren mit 1-2 Übernachtungen.Hier bei komoot lasse ich mich inspirieren und plane meine Touren. Parallel dazu beschreibe ich auf meiner Webseite eBiking4fun.de alle Touren im Detail.Motto: Hauptsache unterwegs und idealerweise dahin wo ich vorher noch nicht gewesen bin :-)Gerne könnt ihr mir auch direkt schreiben: carsten@eBiking4fun.deUnd bei Youtube findet ihr meinen Kanal "eBiking4fun" unter:
youtube.com/channel/UCLQ5T9pAPP8_LNHjxzavHaQ
Wenn euch der Kanal gefällt, würde ich mich natürlich sehr über euer Abonnement bzw. ein Like zu den Videos freuen.Euer Carsten

Distanz

9 260 km

Zeit in Bewegung

698:39 Std

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Carsten und Roedi waren Fahrrad fahren.

    vor 14 Stunden

    06:57
    142 km
    20,5 km/h
    450 m
    520 m
    Monika Middeke, 🌻Birgit🌻 und 99 anderen gefällt das.
    1. Carsten

      Oh Hammer; was war das wieder für ein genialer Tag. Spaß satt, Kilometer satt und Mägen satt :-). Aber fangen wir von vorne an.Aufbruch in Linz vom Star Inn um 07:00 Uhr und Christian war not amused, dass er angeblich noch unter der Dusche stehen würde, während ich schon radel :-).140 km standen heute an. Nach den 140 km von gestern, dann doch schon eine Hausnummer für uns und wir gingen es für unsere Verhältnisse mit einem 20-21 km/h Durchschnitt doch ziemlich gemütlich an. Und hatten reichlich Zeit für diverse Albernheiten :-).Lest weiter unter:
      Tag 3:
      ebiking4fun.de/von-linz-nach-krems-an-der-donau
      Donauradweg Passau - Wien:
      ebiking4fun.de/donauradweg-von-passau-nach-wien
      Stadtradeln Willich / Kreis Viersen:
      ebiking4fun.de/stadtradeln-willich-kreis-viersen-2021

      • vor 8 Stunden

  2. Carsten und Roedi waren Fahrrad fahren.

    vor 2 Tagen

    Hanna, Andrea 🌼 und 350 anderen gefällt das.
    1. Carsten

      Der Blick aus dem Hotelfenster des mk Hotels in Passau traf uns beide überraschend: es regnete. Nicht, dass wir nicht darauf vorbereitet waren, aber beim Check am Vorabend von vier Wetter-Apps hatte nichts darauf hingedeutet. Also noch schnell auf dem Zimmer die Regensachen angezogen, Fahrrad gepackt und raus. Und da war der Regen quasi schon fast vollständig an uns vorbeigezogen :-). Aber egal, nun hatten wir die Regensachen an und fuhren erst mal aus Passau raus.106 km standen an mit insgesamt drei Fährfahrten. Und die Räder liefen wie geschmiert. Der Radweg (wir sind auf der nördlichen Seite des Donauradweges gefahren) war quasi durchgehend 1A. Und auch mit zwei der drei Fährfahrten hatten wir Glück und konnten rauf und direkt losfahren.Und auch ansonsten war der Weg super, weil komplett leer gefegt. Abgesehen von dem bescheidenen Wetter (meist wölkig, etwas frisch und teilweise gut Gegenwind) verstanden wir nicht, warum dies der Fall war. Der heutige Tag war aber nicht nur Tag zwei unserer Radreise, sondern auch gleichzeitig der drittletzte Tag der Stadtradeln Challenge Willich / Kreis Viersen. Da wir (speziell Christian und ich u.a. durch die lange Anreise nach Passau) - die Biking4Burgers - am Wochenende geschwächelt hatten, waren die "Gelben" bei gefahrene km pro Kopf bis auf 20km an uns herangekommen. Also hieß es heute klotzen nicht kleckern. Und das haben wir reichlich. U.a. fuhr Armin knapp 150 km und Christian und ich legten auf die 106er Strecke noch eine 33 km Abendrunde um Linz oben drauf. So festigten wir am vorletzten Tag unsere erste Position und gehen sehr guter Dinge in den morgigen Tag.Lest weiter unter:
      Tag 2:
      ebiking4fun.de/von-passau-nach-linz
      Donauradweg Passau - Wien:
      ebiking4fun.de/donauradweg-von-passau-nach-wien
      Stadtradeln Willich / Kreis Viersen:
      ebiking4fun.de/stadtradeln-willich-kreis-viersen-2021

      • vor 2 Tagen

  3. Carsten und Roedi waren Fahrrad fahren.

    vor 3 Tagen

    1. Carsten

      Tag eins unserer ersten gemeinsamen Radreise von Christian und mir stand im Zeichen der Anreise. Treffpunkt war bereits um 06:30 Uhr in Willich, denn es standen zunächst erst einmal 700 km Fahrt mit dem Auto bis nach Passau an. Trotz mehr als gefühlten 20 Baustellen, kamen wir super durch und waren trotz dreier kurzer Pausen bereits um 15:30 Uhr vor unserem Hotel: das mk Hotel Passau. Ein sehr schönes Hotel; direkt am Hauptbahnhof Passau gelegen.Lest weiter unter:
      ebiking4fun.de/kurze-runde-am-inn-entlang-und-durch-passau

      • vor 3 Tagen

  4. Carsten war Fahrrad fahren.

    vor 4 Tagen

    14:46
    133 km
    9,0 km/h
    590 m
    580 m
    Alf, Aron und 400 anderen gefällt das.
    1. Carsten

      Die Runde ist dann gestern doch etwas länger als ursprünglich geplant ausgefallen, hat aber entsprechend unserer Biking4Burgers Gruppe gut Kilometer bei der Stadtradeln Challenge Willich/Kreis Viersen eingebracht. Wir liegen auch in der letzten Woche weiterhin vorne :-).ebiking4fun.de/stadtradeln-willich-kreis-viersen-2021

      • vor 4 Tagen

  5. Carsten und Simone 🚲🥾 waren Fahrrad fahren.

    vor 6 Tagen

    Armin, Steinberg und 431 anderen gefällt das.
    1. Carsten

      • vor 6 Tagen

  6. Ralf Kaidel, Steinberg und 437 anderen gefällt das.
    1. Carsten

      Ich plaudere einfach mal ein bisschen aus dem Nähkästchen ... vor dieser kurzen Nachmittags-Runde, bin ich heute mit Armin und Johannes bereits Vormittags unterwegs gewesen. Gemeinsam waren wir etwas über 100 km unterwegs und sind nun gerade sehr gespannt, ob bei der Stadtradeln Challenge unser ärgster Konkurrent - Die Gelben - heute ähnlich aktiv waren wie wir oder ob wir sie am Tagesende knapp eingeholt haben (aktuell liegen wir 150 km vorn).Wir haben zumindest sehr gut aufgeholt und vorgelegt :-).Ich selbst hatte mir ja noch für das Wochenende eine zweite Challenge gesetzt. Und zwar wollte ich in unserer Gruppen-internen Wertung auf Platz 1 an Armin vorbeiziehen. Kurzer Rückblick zu gestern: ich musste hierfür 260 km gut machen und das natürlich zusätzlich zu den 100 km die wir heute gemeinsam unterwegs waren. Die Messlatte war also riesig, aber gestern hatte ich mit einer 205 km Runde die Basis gelegt, heute morgen vor unserem Treffpunkt um 08:00 Uhr noch weitere 20km gut gemacht und habe ihn nun mit dieser Runde ganz ganz knapp überholt :-).Das wird zwar nicht lange währen (Armin ist der Einzige aus unserer Biking4Burger Runde, der das Rentner-Leben auskosten kann), ist aber trotzdem ein tolles Gefühl :-)So endet für mich ein richtig krasses Radel-Wochenende mit einer Gesamtsumme von 366 km an 2 Tagen :-).Aber ganz ehrlich unter uns: ich bin froh wenn diese Challenge am 22.9. und damit das sehr sehr intensive Kilometersammeln vorbei ist.PS: zur Vormittags-Runde wird es noch ein Video geben und dann auch hier die Tour dazu. Bis ich das Video jedoch fertig haben werde, werden noch 1-2 Wochen vergehen.

      • 12. September 2021

  7. Carsten war Fahrrad fahren.

    12. September 2021

    Günther, Ilja und 462 anderen gefällt das.
    1. Carsten

      Tag 10 der Willicher bzw. Viersener Stadtradeln Challenge: Die Ausgangssituation war morgens bescheiden. Durch zwei ziemlich faule Tage vorher, waren wir auf Platz vier abgesackt. Die Gelben - mit einem Radler mehr als wir - hatten uns nicht nur eingeholt, sondern mit 324 km auch gut Abstand gewonnen. Meine Motivation war gering, aber als ich beim Frühstück las, dass Christian bereits lange unterwegs war und fest für sich eingeplant hatte 160 km zu fahren, wollte ich nicht zurück stecken. Aber was tun? Ich wollte vorher eigentlich noch zum Friseur und einkaufen gehen?Die Lösung war natürlich naheliegend: beides kombinieren ... Radfahren und einkaufen gehen. So kam es, das ich Vormittags eine gemütliche kleine Runde mit 40 km durch Mönchengladbach drehte, als die Sonne unerwartet rauskam. Darauf war ich nicht vorbereitet. Also spontan nochmals nach Hause, eincremen, kurze Hose anziehen und direkt wieder rauf auf's Rad.Aber wohin? Auch da hatte ich eigentlich keinen Plan und überlegte mir während der Fahrt Richtung Venlo zu fahren. Ich fuhr und fuhr und fuhr und als ich rund 110 km hinter mich gebracht hatte, packte mich das erste Mal am heutigen Tag der Ehrgeiz.Ich schrieb kurz Christian an, der mir bestätigte, dass er die 160 km packen würde. Das würde den Abstand auf die Gelben schon gut verringern, wenn sie denn nicht selbst auch radeln würden :-) ... plus meine 110 km ... ok, aber ich war ja noch weit weg von zu Hause. Also mal schauen, was sich da noch rausholen lässt.Inzwischen war ich in Venlo ein bisschen auf und ab gefahren, als mich nun so richtig der Ehrgeiz packte. Warum nicht die Maas entlang noch weiter nach Roermond und von dort aus zurück nach Willich? Dafür sprach eigentlich nichts ... ich würde definitiv nass werden und es würde eine lange, sehr lange Tour werden und am nächsten Tag war fest eingeplant, mit den Jungs sich um 08:00 Uhr morgens zu treffen und eine 100 km zu Runde zu fahren.Aber gar nicht lange drüber nachgedacht und weiter ging es. Nach 150 gefahrenen Kilometern war mein Ehrgeiz kaum noch zu steigern. Warum nicht ein zweites Mal dieses Jahr die 200 km "Schall"-grenze knacken? Zweimal hatte es bereits heftig geregnet; das sprach also nicht mehr dagegen :-) Und der Faktor Zeit? Es war noch vor 18:00 Uhr. Warum also nicht?Wie ihr dem komischen Routen-Verlauf entnehmen könnt, wusste ich irgendwann gar nicht mehr, wo ich denn noch hinfahren sollte. Mir war nur noch eins wichtig: schnell die 200 km Grenze erreichen und dann zu Hause lecker was essen, denn das Mittagessen war irgendwie mangels Zeit ausgefallen :-).So fuhr ich kreuz und quer und als mir dann nochmals die Ideen ausgingen wohin ich denn noch fahren könnte, es langsam dunkel wurde und ich zum vierten Mal nass wurde, fuhr ich noch zwei Mal um meinen Willicher Stadtteil Anrath drumherum, bis die 200 km endlich auf dem Tacho standen und ich mir um 20:30 Uhr ein leckeres kaltes alkoholfreies Bierchen gönnte.Wie es natürlich kommen musste, waren die Gelben aber natürlich auch nicht untätig gewesen. Aber wir hatten den Abstand zumindest auf 200 km verringert und ich war in unserer Team-Wertung bis auf 60 km an Armin herangerückt. Ob ich diese 60km heute (Sonntag) noch gut machen werde? Ich weiß es noch nicht. Ich weiß nur, dass wir gemeinsam rund 100 km fahren werden. Und dann nochmals 60 km oben drauf und das nach einer Ü200 Fahrt? Ich weiß es wirklich noch nicht. Aber mal schauen ob mich heute erneut der Ehrgeiz so packt :-)

      • 12. September 2021

  8. Carsten und Roedi waren Fahrrad fahren.

    11. September 2021

    Karl, Levram DC 🦊 und 424 anderen gefällt das.
    1. Carsten

      • 11. September 2021

  9. Carsten war Fahrrad fahren.

    8. September 2021

    Andy, *RITTER MARTON* 🐑 🐿 und 420 anderen gefällt das.
    1. Carsten

      kleine Shoppingtour gemacht für zwei Kollegen, die leider ausscheiden ... und natürlich fleißig Kilometer für die Biking4Burgers für die Willicher Stadtradeln Challenge gesammelt :-)

      • 9. September 2021

  10. Carsten war Fahrrad fahren.

    7. September 2021

    Svenni800, Jens Steckel und 426 anderen gefällt das.
    1. Carsten

      Ich überspringe mal 2 Touren vom Wochenende, bei denen ich vor deren Veröffentlichung noch die Videos schneiden möchte ... und komme mit dieser spontanen Feierabend Runde zu Tag 6 der Willicher Stadtradeln Challenge.Nachdem wir - die Biking4Burger mit Armin (arminp), Christian (roedi) und Teamkäpt'n Johannes (Joh) - es am Wochenende kurzzeitig zurück auf den dritten Platz (dicht hinter "Mit Rad und Tat") geschafft hatten, fallen wir leider gerade wieder etwas zurück. Aber noch dauert die Challenge ja ein paar Tage an und im Durchschnitt der gefahrenen Kilometer pro Radler liegen wir vor allen anderen Gruppen :-).

      • 7. September 2021

  11. loading