Letzte Aktivitäten

  1. Taya war wandern.

    vor 4 Tagen

    02:46
    12,8 km
    4,7 km/h
    230 m
    220 m
    1. Taya

      Das Naturschutzgebiet liegt zwischen Ratingen und Heiligenhaus.
      Ein wunderschönes Fleckchen mit Bach-bzw. Flussidylle und grünem Buchenwald.🌿🌿🌿
      Dramatischerweise führt die Autobahn direkt durch das Tal.. Hmpf🙉😩
      Man hört sich mal mehr, mal weniger, mal gar nicht.

      • vor 4 Tagen

  2. Taya war wandern.

    vor 5 Tagen

    04:07
    16,2 km
    3,9 km/h
    640 m
    640 m
    Karl Heinz, Nicole und 31 anderen gefällt das.
    1. Taya

      In Rech ging es los, einem kleinen Örtchen mitten im Weinanbaugebiet Ahrweiler.
      Wunderschöne bemooste Pfade, Felsen und Weinberge... Was will man mehr! 😊

      • vor 4 Tagen

  3. Taya war wandern.

    5. Oktober 2019

    00:52
    2,96 km
    3,4 km/h
    90 m
    90 m
    1. Taya

      Immer wenn ich derartige Erlebnisse wie heute habe, frage ich mich warum man das nicht einfach öfter macht. Amsterdam ist auch heute mal wieder eine Reise wert gewesen! 😊👍Die Grachten und Häuserfassaden sind ein Traum.
      Die andere Frage die ich mir stelle ist, wann Handyakkus mit einfacher Sonnenenergie funktionieren. So ist leider nur ein Teil der Tour zu sehen. Gut, dass man die schönsten Erinnerungen im Kopf behält!

      • 5. Oktober 2019

  4. TheLintorfer und Taya waren wandern.

    4. Oktober 2019

    Guido H., Maik und 105 anderen gefällt das.
    1. TheLintorfer

      Heute als Feierabendtour mal den Tourguide gespielt mit einer Wanderung durch den heimischen Wald und noch ein paar Ratinger Highlights vorgestellt.
      Zunächst ging es vom Wanderparkplatz über einen Trail entlang des Dickelsbachs in Richtung Lintorfer Waldsee, diesen einmal umrundet um
      anschließend wieder in den Wald abzutauchen.
      Nun wurde der sagenumwobene Stinkesberg angesteuert, mehr Info hier: de.m.wikipedia.org/wiki/Stinkesberg
      Hier gab es reichlich Fliegenpilze zu bestaunen und natürlich die Stinkes (Steine). Nach einer Opfergabe an den Steinen, um den Wettergott gnädig zu stimmen, ging es weiter Richtung Ratingen.
      Zunächst die Wasserburg Haus zum Haus, dann noch in den Poensgen Park, der mit einem alten Pflanzenbestand wirklich sehenswert ist, trotz der Sturmschäden der letzten Jahre. Die alte Kastanienallee existiert leider nicht mehr, hier stehen jetzt Tulpenbäume.
      Nun wurde es rasant dunkel und wir sind direkten Weges noch am Haus Cromford vorbei durch den finsteren Wald wieder zum Parkplatz zurück gelaufen.
      Hin- und wieder waren funkelnde Augen am Wegesrand zu sehen, aber in Begleitung hatte ich gar keine Angst 😉...
      Danke Taya, dass ich Dir meine Hood zeigen durfte 🤗.
      Achso, der Wettergott war übrigens gnädig mit uns, beim "Abstieg" vom Stinkesberg liess sich sogar die Sonne mal kurz blicken und bei der gesamten Tour konnten wir die Regentropfen an einer Hand abzählen.

      • 4. Oktober 2019

  5. Taya war wandern.

    27. September 2019

    01:22
    7,04 km
    5,1 km/h
    80 m
    60 m
    Anke, Stephan und 25 anderen gefällt das.
    1. Taya

      Weil ich in der Gegend gearbeitet habe, suchte ich per Komoot ein kleines Flecklein Grün um den Kopf frei zu bekommen. Gar nicht so leicht zwischen Flughafen und Autobahn. Die Geräuschkulisse war Anfang auch immens, ließ dann aber nach. Zwischen den Feldern zu laufen bei untergehender Sonne war in jedem Fall ein Genuss!

      • 29. September 2019

  6. Taya war wandern.

    22. September 2019

    01:55
    8,92 km
    4,7 km/h
    190 m
    180 m
    Ingo Ludwig, Thomas und 40 anderen gefällt das.
    1. Taya

      Eine schöne Wanderung im Essener Süden! Es gibt viele Möglichkeiten einzukehren. Die schwarze Lene sparten wir dank ihrer Parteizugehörigkeit aus aber die Heimliche Liebe und den Biergarten in luftiger Höhe kann man sehr empfehlen.

      • 22. September 2019

  7. Taya war Fahrrad fahren.

    21. September 2019

    01:31
    23,4 km
    15,4 km/h
    170 m
    210 m
    Saskia, Frank_T und 36 anderen gefällt das.
    1. Taya

      Heute bei schönem Septemberwetter unglücklich wg. eines ausgefallenen Termins kam mir diese kleine Tour in den Sinn. Gute Entscheidung!!😊An der Grugatrasse entlang ging es es zum Ruhrradralweg der weiter Richtung Hattingen immer hübscher wurde. Die Stadt selbst ist wirklich urig und lohnt einen Besuch!

      • 21. September 2019

  8. Taya war wandern.

    14. September 2019

    02:26
    10,8 km
    4,4 km/h
    160 m
    150 m
    1. Taya

      Eine wunderschöne Tour bei Kaiserwetter im September. Düsseldorf kann richtig hübsch und grün sein. Das Gerresheimer Weinfest war dann der perfekte Ort um einzukehren.

      • 14. September 2019

  9. Taya war Fahrrad fahren.

    12. September 2019

    01:25
    22,7 km
    16,1 km/h
    130 m
    160 m
    1. Taya

      Heimwärts mit Sonne im Gesicht und zumeist am Kanal entlang!

      • 12. September 2019

  10. Taya war Fahrrad fahren.

    12. September 2019

    00:53
    15,5 km
    17,6 km/h
    190 m
    140 m
    1. Taya

      Da der Zug Zicken macht habe ich heute morgen gedacht ich setzt mal weiter nördlich an und fahre von der Buerer Straße(Ge) zur Arbeit.Also ab in die U-Bahn mit dem Bike und auf gings. Da die Strecke ordentlich asphaltlastig war bleibt es allerdings bei dem einen Versuch. Zurück ging es wieder auf vertrauten Wegen heimwärts.

      • 12. September 2019

Tayas Touren Statistik

Distanz2 458 km
Zeit288:10 Std