Letzte Aktivitäten

  1. Timber war draußen aktiv.

    vor 19 Stunden

    01:01
    6,12 km
    6,1 km/h
    60 m
    60 m
    1. Timber

      21 Uhr … Kinder schlafen, Frau am Lernen … was macht der Papa? Richtig … geht noch a Stunde Walken … Die Luft war klar und kühl mit einen Anflug von Nebel … total entspannend und gut fürs zentrale geistige Abschalten. Nebenbei noch John Sinclair auf den Ohren … herrlich … jetzt ab vor den Kamin mit uns :-)

      • vor 18 Stunden

  2. Timber war wandern.

    vor 2 Tagen

    00:49
    4,16 km
    5,0 km/h
    40 m
    40 m
    Reiner D., Transalp44 und 87 anderen gefällt das.
    1. Timber

      …. und lockt auch immer wieder .. Ist einfach toll oben und heute ist die Sicht bis zum Ochenkopf und Schneeberg möglich gewesen. Die Hunde waren wie immer klasse und Shakespeare wurde schnell gebadet … wer sich in der gegüllten Wiese wälzt, braucht sich ned wundern … Arschkeks eben … Euch allen einen schönen Sonntag

      • vor 2 Tagen

  3. Timber war wandern.

    vor 3 Tagen

    1. Timber

      1-2: Vor allem im Regen, das bringt Segen
      1-3: Wenn du gehst beim Wetter raus, du darfst freuen auf das Haus
      1-4: Die Hunde müde und auch nass, das macht den Fellnasen Spaß
      1-5: Wenn alles wieder trocken, kannst du auch rumhocken
      1-6: Kamin ist an der Hund davor ist wichtig, dann machst als Besitzer alles Richtig
      Das Buch TimberP.S. allen ein schönes Wochenende. Leider wird die Taufe von unserm Kleinen heute wohl etwas nass werden …. naja .. wird er ja dann eh ;-)

      • vor 3 Tagen

  4. Timber war draußen aktiv.

    vor 7 Tagen

    00:54
    5,70 km
    6,3 km/h
    50 m
    50 m
    Rombea, extrafuerdiana und 95 anderen gefällt das.
    1. Timber

      Tolle Abendrunde mit vielen Tieren und Eindrücken. Der Nebel war zwar ungemütlich, aber dafür wartet jetzt die Dusche auf mich und dann der Kamin auf uns 😊 allen einen schönen Abend

      • vor 7 Tagen

  5. Timber war wandern.

    14. Oktober 2019

    Maria, Bernadetta und 86 anderen gefällt das.
    1. Timber

      Heute ist es mal wieder soweit. Die Tour war wieder mal Bestandteil der Rubik: Geschichte und Geschichtchen. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich bis vor kurzer Zeit nicht mal die Geschichte des Flugplatzes Speichersdorf kannte und auch nicht wusste, dass es dort noch 8 ehemalige Munitionsbunker gibt. Die Schützenbunker auf dem Ahornberg kannte ich und war auch schon einige male dort (komoot.de/highlight/663843) und kann diese geschichtsinteressierten auch nur empfehlen. Aber ich schweife ab … sorry … Der Flugplatz wurde eigentlich für die Militärausbildung während des Zweiten Weltkriegs konzipiert. Dort wurden hauptsächlich Bomberpiloten ausgebildet. Nach der Besetzung im April 1945 durch alliierte Truppen war den Deutschen die Fliegerei zunächst verboten. Nach der Aufhebung des Flugverbotes 1951 kam die zivile Luftfahrt auf Graspiste wieder in Bewegung und 1964 gründete Manfred Strößenreuther die auch heute noch dort bestehende Flugschule. Das Fliegersymbol am Tower wurde durch den Oberbefehlshaber der deutschen Luftwaffe, Hermann Göring, selbst gestiftet und wurde lediglich um das Hakenkreuz erleichtert. Luftlinie keine 400m entfernt befinden sich in einem kleinen Wäldchen 8 identisch angelegte Munitionsbunker. Diese ca. 100m² großen Betonräume sind in 2 4er Reihen aufgeteilt. Jede Art von Symbolen und Schriften wurden entfernt. Lediglich die Nummern über den Türen sind erhalten. Der Weg ist öffentlich, die Bunker privat. So wurden 6 von Ihnen versperrt und dienen als Kartoffelkeller usw. Ich traf vor Ort einen Jäger, der uns einen kurzen Blick in seinen werfen lies. Vielen Dank dafür. Bitte habt Acht vor anderer Leute Eigentum. Danke schön.
      Nachdem es aber auch um Geschichtchen geht, noch eine lustige Anekdote: Als wir durch Selbitz kamen, fiel mir eine kleine Kapelle auf, die nicht der herkömmlichen Form entsprach .. quadratisch im Aufbau, langer spitzer Turm. Neugierig wie ich bin, fotografierte ich diese auch innen, als mich eine nette ältere Dame ansprach. Diese erzählte mir dann die Geschichte, dass ihr Vater Erhard Lehner diese aus einem alten Transformatorhäuschen gebaut hätte. Im Zuge der Flurbereinigung 1976/77 musste er ein Teil einer Wiese opfern und er verlangte dafür das Häuschen neben seinem Haus. Er lies die Hälfte des Turmes abtragen und setzte ein Spitzdach auf für knapp 25.000 DM. Die Pieta im Innenraum steht deshalb dort, da er sie keiner Konfession oder einem speziellen Heiligen widmen wollte, sondern der Schmerzhaften Mutter Gottes. Sie wurde gesegnet und steht heute allen offen, die sich dort besinnen wollen. Ohne das Gespräch, würde dieses Geschichtchen wohl irgendwann in Vergessenheit geraten …. Als wir dann daheim waren, waren die Hunde platt und ich zufrieden mit der heutigen Tour. Kann es was schöneres geben? Wohl kaum ...

      • vor 7 Tagen

  6. Timber war draußen aktiv.

    13. Oktober 2019

    1. Timber

      Heute war es mal wieder Zeit für ein Weißwurstfrühstück. Also mussten Brezen her.. klar … nachdem aber der Bäcker diese gerade frisch im Ofen hatte, mussten Shakespeare und ich halt die Zeit vertreiben und die Pfoten vertreten. Der goldene Herbst war sehr einladend und somit raus und einen Trip in die Geschichte …. die Totenleuchte hatte mich als Kind schon fasziniert und die Geschichte des Gräberfeldes. Im Naturpark gab es bereits im ersten Jahrtausend nach Christus Siedlungen. Einer der wichtigsten Zeugen dieser frühgeschichtlichen Zeit liegt bei Eichelberg zwischen Parkstein und Pressath. Unter einem begrünten Abhang versteckt sich dort ein großes Reihengräberfeld aus dem Frühmittelalter. Das Grundstück an der Kreisstraße ist auf den ersten Blick nicht als Totenacker zu erkennen. Keine Tafel weist den Passanten auf das geschichtsträchtige Stückchen Erde hin. Trotzdem lohnt sich dort ein kleiner Stopp, um den Hauch der Vergangenheit einzuatmen. Das Gräberfeld liegt am Hang zum Haidenaabtal. Die 10 Gebote habe ich vor Jahren schon für mich entdeckt. … Shakespeare war toll dabei und die Brezen daheim voll lecker und die Weißwürste schnell verputzt …. euch allen einen schönen, sonnigen Sonntag

      • 13. Oktober 2019

  7. Timber war draußen aktiv.

    11. Oktober 2019

    Maria, Xray2307 und 96 anderen gefällt das.
    1. Timber

      So kann der Start ins Wochenende gerne öfter sein. Die Luft kühl und rein, der Himmel kaum bewölkt, fast ein Vollmond, 2 Horror-Hörspiele vom Feinsten und ein toller Shakespeare an meiner Seite … Entspannung pur … Allen ein schön Wochenende

      • 11. Oktober 2019

  8. Timber war draußen aktiv.

    9. Oktober 2019

    00:51
    5,95 km
    7,0 km/h
    50 m
    60 m
    Alwin 70, Bernadetta und 91 anderen gefällt das.
    1. Timber

      .. und es ist gut, dass es Nachts alleine keiner sieht. … Manche Dinge im Leben brauchen einfach Zeit zum Heilen … dazu passt ein Part aus dem Liedtext von Lord of the Lost welche ich einige male sehen durfte und auch unplugged:We need some wind
      To blow the clouds away
      we need a sun to dry the rain
      We need to break the chain of yesterday
      We need a storm to kill the pain

      • 9. Oktober 2019

  9. Timber war wandern.

    6. Oktober 2019

    1. Timber

      ok ok … ich geb es zu .. klingt schon sehr reißerisch und hat auch nichts mit dem Gemälde "Die Felsgrottenmadonna" von Leonardo da Vinci zu tun, das manche evtl. aus The DaVinci Code kennen dürften. Dennoch ist der Titel der Wahrheit geschuldet. "Schuld" für die Tour ist Harald Schramm (Schocker), der mich auf das hier brachte. Mein herzlichen Dank an dich, Harald und ich freu mich auf unsere erste gemeinsame Tour. Bisher bin ich immer von Fahrenbach aus hoch auf die Kösseine. Diesmal war die Südseite dran. Ich war ja vor Jahren schon auf Soldatenwallfahrt in Lourdes und durfte die Lourdesgrotte sehen und war da schon angetan. Die hier in Klein finde ich toll. Nachdem die Statue damals zerschlagen wurde, befindet sich die neue halt hinter einem Gitter. Die Felsen machen das Ganze einzigartig. Die Tour ging dann noch weiter und im Nieselregen nach Hause. Jetzt liegen die Hunde platt vor dem Kamin …. Würde mal spontan behaupten: Alles richtig gemacht !!!

      • 6. Oktober 2019

  10. Timber war draußen aktiv.

    5. Oktober 2019

    01:25
    10,1 km
    7,1 km/h
    130 m
    140 m
    Golden Lady, Berghexe und 100 anderen gefällt das.
    1. Timber

      Im Nieselregen bei stürmischen Wind hinaus um trübe Gedanken wegzublasen... hat geholfen ... der Kopf ist frei 👍🏻

      • 5. Oktober 2019

Über Timber

mail: timber_78@live.de
mobil: 0151 67473800
Bin gerne in der Natur, ob alleine, mit der Familie oder den Hunden.
gerne auch mal mit anderen. Anfragen bitte an die Mail oben oder über Whatsapp

dogsandfamily.blog/

Timbers Touren Statistik

Distanz2 834 km
Zeit580:05 Std