Shop

Naturliebhabär 🐻🚶🚴🏼‍♂️🏃

831

Follower

Über Naturliebhabär 🐻🚶🚴🏼‍♂️🏃

Bewegt sich am liebsten draußen, geht gerne auf Pfaden (oder Trails mit dem MTB), mag keinen Asphalt zu Fuß (mit dem Trekking Rad ist er ok), mag gerne Abwechslung, kleine Herausforderungen und liebt die Natur.
Kontakt: naturliebhabaer@outlook.de
Gruß
Ralf
👋🏻🌞

Distanz

15 207 km

Zeit in Bewegung

1191:54 Std

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Naturliebhabär 🐻🚶🚴🏼‍♂️🏃 und WanderÄffchen👣🐒 waren wandern.

    vor einem Tag

    01:05
    5,29 km
    4,9 km/h
    70 m
    80 m
    Max, EifelFranke und 61 anderen gefällt das.
    1. Naturliebhabär 🐻🚶🚴🏼‍♂️🏃

      Eigentlich sollte die Wanderung noch durch das Tal führen, aber leider reichte der Schnee nur für die Höhenlagen, also sind wir weiter oben geblieben, um das etwas Schnee zu genießen 😀❄☃️

      • vor einem Tag

  2. Naturliebhabär 🐻🚶🚴🏼‍♂️🏃 war wandern.

    20. November 2021

    02:51
    15,0 km
    5,3 km/h
    480 m
    460 m
    Antje, Koonga und 74 anderen gefällt das.
    1. Naturliebhabär 🐻🚶🚴🏼‍♂️🏃

      Heute wieder einen der heimatnahen Wanderwege ausprobiert, den Zwei-Täler-Weg mit der Nummer 51. Gestartet wird in Huppenbroich an der Kapelle, um von dort zum eigentlichen Startpunkt zu gehen, der Kirche in Kesternich.
      Die Originalstrecke ist hier zu finden: eifel.info/wandern/wanderwege/a-51-zwei-taeler-weg
      Der Name sagt es schon, es geht durch zwei Täler, des Eiserbaches und des Tiefenbachs. In den Tälern erwartungsgemäß etwas matschiger, abseits der Täler, oft über Asphalt.
      Ein Höhepunkt war heute sicherlich das junge Rind, das mich mit milchverschmierter Schnauze anschaute als ich mich näherte, um dann die Mahlzeit bei Mama fortzusetzen, einfach zu süß dieser Anblick 😊. Bei Muttern schmeckt's doch am besten.
      Der "Abstieg" vom Weihrauchberg erfordert etwas trittsicherheit, da sich hier unter dem Laub loser Schiefer befindet, also Vorsicht.
      Im mir mittlerweile sehr vertrautem Tiefenbachtal, geht man meist direkt am Bachlauf, was sehr schön ist, im Eiserbachtal liegt der Bach dagegen noch etwas weiter unten im Tal. Dafür ist hier der Weg etwas trockener.

      • 20. November 2021

  3. Naturliebhabär 🐻🚶🚴🏼‍♂️🏃 war wandern.

    16. November 2021

    Max, RobertO und 66 anderen gefällt das.
    1. Naturliebhabär 🐻🚶🚴🏼‍♂️🏃

      Nachdem es hier gestern nur graue Suppe gab und man die Kühe auf der Weide nur erahnen konnte, heute mal etwas früher Feierabend gemacht und vor Einbruch der Dunkelheit noch eine kleine Runde in kaum spürbarem Nieselregen gemacht.

      • 16. November 2021

  4. 01:01
    8,53 km
    8,3 km/h
    220 m
    220 m
    Olstep, Christian und 67 anderen gefällt das.
    1. Christian

      Schöne Bilder

      • 9. November 2021

    1. Naturliebhabär 🐻🚶🚴🏼‍♂️🏃

      Der Sommer mag sich noch nicht so ganz verabschieden und doch ist der Herbst unaufhaltbar.

      • 27. Oktober 2021

  5. Vulkan Klaus, Renate und 70 anderen gefällt das.
    1. Naturliebhabär 🐻🚶🚴🏼‍♂️🏃

      Während mein Auto Winterschluppen drauf bekommen hat, habe ich das frühlingshafte Wetter genutzt und bin runter zur Rur gelaufen.
      Ist ja klar, jetzt wo die Winterreifen drauf sind, wird es wieder wärmer 🙄

      • 26. Oktober 2021

  6. Naturliebhabär 🐻🚶🚴🏼‍♂️🏃 war Fahrrad fahren.

    23. Oktober 2021

    Renate, Stephan und 87 anderen gefällt das.
    1. Naturliebhabär 🐻🚶🚴🏼‍♂️🏃

      Zum Ausgleich mal auf's (Trekking)-Rad geschwungen und runter zum Rursee gefahren.
      Am Rursee selber war es dann etwas voller, viele Wanderer waren unterwegs. Das allerdings nur zwischen Einruhr und Schwammenauel, danach war wieder schön leer 🙂.
      Aber die Wetterfee hat uns veräppelt, es gab am Nachmittag ja gar keine Sonne, es blieb die ganze Zeit bedeckt, aber wenigstens trocken stimmte.
      Lediglich am Horizont, gaaanz weit weg schien die Sonne.
      Trotzdem eine sehr schöne Tour. Aufpassen muss man jetzt mit dem Laub, da weiß man eben nie so genau, was drunter ist.
      Die Runde beinhaltet ein kurzes Schiebestück hoch zur Urftstaumauer.
      Auf der zweiten Hälfte habe ich mich dann fototechnisch etwas gebremst, zu schön sind einfach die Herbstfarben, da wär ich ja sonst nie zurück gekommen 😂.
      Schade, in der Sonne wären die Farben noch prachtvoller gewesen.

      • 23. Oktober 2021

  7. Alex, Jochen #mtbbikerruhrgebiet und 75 anderen gefällt das.
    1. Naturliebhabär 🐻🚶🚴🏼‍♂️🏃

      Kurz vor Sonnenaufgang losgelaufen.
      Hatten sich bis vor einigen Tagen die Blätter noch krampfhaft an den Bäumen festgehalten, so gelang es diesen wohl dem gestrigen Sturm nicht mehr Stand zu halten.
      Heute ist der erste Lauf diesen Herbst, der sich auch wirklich so anfühlte.

      • 22. Oktober 2021

  8. zoorumo (Tina), Alex und 97 anderen gefällt das.
    1. Naturliebhabär 🐻🚶🚴🏼‍♂️🏃

      Eine schöne lange und abwechslungsreiche Route, aber den Zusatz "Steig" hat sie nicht verdient.
      So führt der Weg fast ausschließlich über breite Forstwirtschaftswege, Wiesen und- Feldwege, aber auch über Asphalt und durch beschauliche Dörfchen.
      Lediglich ein sehr kurzes Stück am Michelsberg, hinauf zur Kapelle St.Michael hätte die Bezeichnung Steig verdient.
      Zunächst war ich skeptisch, ob der Weg überhaupt begehbar ist aufgrund von Unwetterschäden, aber auf Eifel.info stand, er sei begehbar, also los ging's.
      Lediglich an zwei Stellen waren die Wege etwas ausgewaschen, aber noch passierbar.
      So ist kurz vor dem Dreisbach etwas trittsicherheit erforderlich und entlang des Kruchenbachs sind mannstiefe Auswaschungen vorhanden, also auch hier Vorsicht.
      Auf eine kleine Überraschung sollte man noch kurz vor Ende der Tour vorbereitet sein.
      Denn von der Brücke über die Erft in Eicherscheid existieren nur noch die Stahlträger.
      Wer schwindelfrei bzw. sehr trittsicher ist, kann auf eigene Gefahr über die Träger balancieren.
      Ich habe es mir nach 20 gelaufenen Kilometern nicht mehr zugetraut und habe die Erft an einer schmalen Stelle passieren können.
      Alternativ sollte man nicht der Ausschilderung folgen, von der Straße weg an der Erft entlang, sondern einfach die Ahrweilerstraße weiter gehen bis zum Parkplatz.
      Die Bewohner in Eicherscheid haben jetzt sicherlich andere Probleme, als sich um die Ausschilderung einer Umleitung für Wanderwege zu kümmern.

      • 16. Oktober 2021

  9. Koonga, Norbert und 80 anderen gefällt das.
    1. WanderÄffchen👣🐒

      Heute eine schöne Wanderung mit meinem Lieblingsmenschen gemacht.👩‍❤️‍👨 Zum Ersten Mal habe ich die Tour aufgenommen und Fotos gemacht. Das Wetter hat super mitgespielt⛅
      Lustigerweise waren wir genau vor einem Jahr schonmal hier, allerdings mit den Rädern. Es hat viel Spaß gemacht.

      • 13. Oktober 2021

  10. loading