14

Wood Walker
 

217

Follower

Über Wood Walker

"Manchmal zeigt sich der Weg erst, wenn man anfängt, ihn zu gehen.“
(Paulo Coelho)

Distanz

2 089 km

Zeit in Bewegung

395:12 Std

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Wood Walker war wandern.

    vor 6 Tagen

    03:49
    20,5 km
    5,4 km/h
    500 m
    500 m
    Philipp ]|Po$chi|[ Poschmann, christian und 66 anderen gefällt das.
    1. Wood Walker

      Bei knapp unter Null ging es von Helsa hinauf zum Hirschberg, dem mit 643m höchsten Berg im Kaufunger Wald.

      • vor 6 Tagen

  2. Wood Walker war wandern.

    15. November 2020

    Michael Hauffe, Jettebarney und 97 anderen gefällt das.
    1. Wood Walker

      Nach morgendlichen Start bei Katharinenberg ging es über Faulungen hinauf auf die Faulunger Schranne welche einen wunderschönen Fernblick über die umliegenden Ortschaften bot. Von dort dann weiter über Waldwege zur Klosterschranne. Die Schrannen waren alte Gerichtsplätze der jeweiligen Orte und bieten alle eine wunderbare Aussicht.
      Von dort geht es weiter über den Eichsfeldwanderweg bergab in Richtung Kloster Zella, welches jetzt ein Altenpflegeheim beherbergt.
      Durch herbstlichen Wald weiter in Richtung Lengenfeld unterm Stein, um danach über Hildebrandshausen und schönem Offengelände wieder in Katharinenberg anzukommen. Das Eichsfeld ist immer eine Wanderung wert!🤩

      • 15. November 2020

  3. Wood Walker war wandern.

    7. November 2020

    Astrid, Verena und 100 anderen gefällt das.
    1. Wood Walker

      Von Kella aus startete die heutige Wandertour durch Teile des Eichsfelds.
      Kurz nach Sonnenaufgang war die Landschaft noch wunderbar mit Rauhreif belegt. Die Herbstsonne schien vom wolkenlosen Himmel...☀️
      Auf Höhe der Burgruine Greifenstein entschied ich mich noch für den Hülfensberg, welchen ich dann ungeplant in die Runde mit aufnahm.
      Zusammen mit der Pfaffschwender Kuppe ergab die Tour einen „Höhenweg“ der es gut in sich hatte.

      • 7. November 2020

  4. Wood Walker war wandern.

    31. Oktober 2020

    Carmen, Thomas und 96 anderen gefällt das.
    1. Wood Walker

      Schöne herbstliche Waldtour von Eiterhagen startend über die wunderbar rauhe und oft einsame Wildbahn (X3).
      Das Wetter war zwar nicht das Beste, aber es entstand dadurch eine besonders herbstliche Stimmung!

      • 31. Oktober 2020

  5. Wood Walker war wandern.

    25. Oktober 2020

    Frederik Neumann, Katja und 85 anderen gefällt das.
    1. Wood Walker

      Sehr schöne Wanderung um Körle und dessen Umgebung. Bewaldete Abschnitte wechseln sich mit freiem Gelände und wunderbarer Fernsicht um Guxhagen ab. Die herbstliche Landschaft tut ihr übriges...!🍁🤩

      • 25. Oktober 2020

  6. Wood Walker war wandern.

    19. Oktober 2020

    Anja 🌼🌻, Ben24 und 84 anderen gefällt das.
    1. Wood Walker

      Also diese Tagestour hatte es schon mal in sich!
      Mit leichtem Regen startete der Tag oberhalb von Grebendorf. Trocken wurde es dann auf den schönen Meinharder Pfaden.
      Danach kamen wieder und wieder die schönen verwilderten Abschnitte, die dann jedoch oberhalb von Albungen in totale Zerstörung und fast in Unbegehbarkeit des kompletten Waldes endeten. Man findet keine Wege mehr, aber die Kennzeichnung an den Bäumen existiert. Gott sei Dank! Es war eine Anstrengung an einer Stelle überhaupt noch den Weg hinter den umgefallenen Bäumen und Brombeersträuchern zu finden. Da dauerten 10 Meter schon mal 15 Minuten...Aua!😣
      Am Ende war es trotzdem eine schöne abenteuerliche Tour!😁
      Insgesamt gingen die 3 Tage über 110km und 2690hm.

      • 19. Oktober 2020

  7. Wood Walker war wandern.

    18. Oktober 2020

    Robin, Frederik Neumann und 67 anderen gefällt das.
    1. Wood Walker

      Ab Wanfried geht es zum Teil über die Premiumwege 5 + 12 hinauf zum Plesseturm. Über längere Versorgungswege geht es auf & ab bis zur ehemals innerdeutschen Grenze. Am Eichsfelder Kreuz, nahe am Hülfensberg, geht es über wunderschönes Offengelände mit Weitblick hinab in die Friedaer & Schwebdaer Landschaft. Von da an läuft es sich abwechslungsreich durch Wald und Flur...🚶🏻‍♂️
      Es gibt noch einen Tag, denn alle guten Dinge sind 3!!😉

      • 18. Oktober 2020

  8. Wood Walker war wandern.

    17. Oktober 2020

    Despolina, Katja und 91 anderen gefällt das.
    1. Wood Walker

      Damals beim erstellen der Strecke des Dietemannpfades (HW24) beim Werratal-Verein wurde bei der Streckenführung auf schöne, kaum benutzte Nebenwege wert gelegt. So kommt es mir jedenfalls vor!
      Herrliche, leicht verwilderte und sehr ruhige Waldwege führen auf den Höhenkämmen südlich von Eschwege entlang. Mindestens 3/4 der Gesamtstrecke dieser Etappe führt somit nicht über geschotterte Waldautobahnen.
      Die Kennzeichnung mit 24 und einem weißen Unterstrich oder nur einem weißen Strich, ist bis auf ein paar Ausnahmen vollständig.
      Trotz dem leicht verregneten und trüben Wetter hat mir diese Waldwanderung durch ihren Abwechslungsreichtum sehr viel Spaß gemacht! Ich freu mich auf die 2.Etappe!🚶🏻‍♂️🍂🍁

      • 17. Oktober 2020

  9. Wood Walker war wandern.

    10. Oktober 2020

    Verena, Stefan ⛰ und 64 anderen gefällt das.
    1. Wood Walker

      Frische Tour um Pfieffe und Bischofferode herum.🚶🏽‍♂️
      Der Herbst lässt langsam grüßen und färbt die Wälder bunt.🍁
      Trotz wechselhaftem Wetter war es eine schöne abwechslungsreiche Wanderung mit sehenswerten Einrücken!
      Ob kurze urige Waldpassagen, schöne hügelige Weidelandschaft oder das alte zugemauerte Tunnelportal von 1878 mitten im Wald... Alles hatte heute seinen Reiz!🤩

      • 10. Oktober 2020

  10. Wood Walker war wandern.

    3. Oktober 2020

    marx.gux.du, Frederik Neumann und 64 anderen gefällt das.
    1. Wood Walker

      Die Tour war eigentlich mit Rückenwind geplant.😏 Das nun genau an diesem Samstag Ostwind mit Sturmstärke herrscht konnte ich nicht voraus sehen und musste somit in den sauren Apfel beißen. Habe mein Ziel unter 10 Std. zu bleiben trotzdem erreicht.
      Dagebüll und Flensburg an den beiden Meeren sind schon schöne und sehenswerte Orte, aber alles dazwischen auf meiner Strecke ist kaum erwähnenswert (evtl. der Forst mit dem 40 Hm Berg). Mit Sicherheit ist die Schönheit dem bewölkten und stürmischen Wetter geschuldet. Kaum Abwechslung außer braunen und schwarz-weißen Kühen auf dem endlos flachen Gelände...
      Es hätte so schön sein können!☀️😎

      • 3. Oktober 2020

  11. loading