Schloß und Kirche Petzow

Fahrrad-Highlight

Empfohlen von 142 von 161 Fahrradfahrern

Tipps

  • Sebastian Kowalke

    Das Schloss Petzow hat eine wechselhafte Geschichte und befindet sich heute im Privatbesitz. Die Besitzer haben das Schloss zu Wohnungen umgebaut und im Innenhof einige Reihenhäuser ergänzt. Der prachtvolle und weitläufige Garten des denkmalgeschützten Schlosses ist trotzdem nicht eingezäunt, nur die privaten Bereiche sind durch Hecken geschützt. Unweit des Schlosses kannst du auch die Dorfkirche Petzow finden, die durch ihre einmalige Architektur unter den Kirchen Brandenburgs deutlich hervorsticht.

    • 08.11.2018

  • BAMA

    Oberhalb liegt die „Alte Schmiede“, eine kl. Lacation mit guten Speisen. Die Schmiede übersiehst man leicht, also genau hinsehen und hinaufsteigen. 😉

    • 06.06.2018

  • Christin

    Zwei mittelalterliche Rundtürme einer Wehranlage (1820-50) am Eingang zum Schlosspark.

    • 10.06.2017

  • Wolle

    Die beiden Rundtürme sind 1820 - 1850 im Stile einer mittelalterlichen Wehrbefestigung erstellt worden

    • 27.06.2017

  • Wolle

    Wenn hier vorbeigefahren wird geht's bergab; Naja jedenfalls wenn man aus der richtigen Richtung kommt........

    • 28.06.2017

  • Siegfried LG

    Besitzer des Schlosses war seit 1814 die Familie von Kaehne, besonders bekannt durch Friedrich August Kaehne. Der wohlhabendste Mann des Ortes, Gutsbesitzer und Amtsrat ließ sich 1825 nach den Plänen von Karl Friedrich Schinkel ein repräsentatives Herrenhaus errichten, ein pittoreskes Bauwerk in einem bunten Mix von maurischem Kastell- und englischem Tudorstil, das heute noch von weitem sichtbar ist. C. F. Kaehne wurde 1840 in den Adelsstand erhoben.Die Dorfkirche Petzow ist ein ehemaliger, neuromanischer Sakralbau, der in den Jahren 1841 und 1842 nach einem Entwurf von Karl Friedrich Schinkel errichtet wurde. Nach seinen Entwürfen fertigten Handwerker auch den schlichten und hölzernen Altar mit einem Kruzifix aus Gusseisen, die Kanzel sowie eine Fünte aus Eichenholz an. 1988 entwidmet und für 99 Jahre an das Landratsamt verpachtet dient seit 1994 dem Landkreis als Veranstaltungsort für Konzerte, Ausstellungen sowie als Standesamt.Der 15 Hektar große Schlosspark wurde 1838 von Peter Joseph Lenné gestaltet. Ein einzigartiges Gesamtkunstwerk von Architektur und Landschaft entstand im Rahmen des Lennéschen „Verschönerungsplan der Umgebung von Potsdam“.Quelle:
    de.wikipedia.org/wiki/Petzow

    • 20.09.2017

  • BAMA

    Dort sind oft Veranstaltungen, sehenswert.

    • 03.06.2018

  • BAMA

    Schöne Lacation, die übersieht mal schnell. Kaffee, Kuchen alles super lecker, sehr zu empfehlen. 👍

    • 03.06.2018

  • Wolle

    Wer sieht den schon einen Bonsai garten in seinem Leben. Naja also nicht wirklich viele, vielleicht ist das die Gelegenheit... ;-)

    • 28.06.2017

  • Siegfried LG

    Die Dorfkirche Petzow ist ein ehemaliger, neuromanischer Sakralbau, der in den Jahren 1841 und 1842 nach einem Entwurf von Karl Friedrich Schinkel errichtet wurde. Nach seinen Entwürfen fertigten Handwerker auch den schlichten und hölzernen Altar mit einem Kruzifix aus Gusseisen, die Kanzel sowie eine Fünte aus Eichenholz an. 1988 entwidmet und für 99 Jahre an das Landratsamt verpachtet dient seit 1994 dem Landkreis als Veranstaltungsort für Konzerte, Ausstellungen sowie als Standesamt.

    Besitzer des Schlosses war seit 1814 die Familie von Kaehne, besonders bekannt durch Friedrich August Kaehne. Der wohlhabendste Mann des Ortes, Gutsbesitzer und Amtsrat ließ sich 1825 nach den Plänen von Karl Friedrich Schinkel ein repräsentatives Herrenhaus errichten, ein pittoreskes Bauwerk in einem bunten Mix von maurischem Kastell- und englischem Tudorstil, das heute noch von weitem sichtbar ist. C. F. Kaehne wurde 1840 in den Adelsstand erhoben.

    Der 15 Hektar große Schlosspark wurde 1838 von Peter Joseph Lenné gestaltet. Ein einzigartiges Gesamtkunstwerk von Architektur und Landschaft entstand im Rahmen des Lennéschen „Verschönerungsplan der Umgebung von Potsdam“.

    Quelle:
    de.wikipedia.org/wiki/Petzow

    • 20.09.2017

  • Uwe.Reiter

    Auf dem Weg nach Glindow

    • 16.06.2018

  • Uwe.Reiter

    auf dem Weg nach Glindow

    • 16.06.2018

  • Andreas

    Der Schlosspark ist gepflegt und ein lohnendes Ausflugsziel. Über die Berliner Chaussee (B1) geht es dann nach Geltow und weiter nach Potsdam in Richtung Zeppelinstraße, um dann durch einen der Parks weiterzufahren.

    • 15.04.2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Die beliebtesten Radtouren mit Ziel oder Zwischenstopp „Schloß und Kirche Petzow”

Ort: Werder (Havel), Potsdam-Mittelmark, Fläming, Brandenburg, Deutschland

Informationen

  • Höhe40 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Werder (Havel)