Steffi | a daily travel mate hat diesen Ort mit komoot entdeckt!

Entdeck auch du mehr von der Welt da draußen!

Steffi | a daily travel mate

Blockline mit Kindern: Loop 2 Von Hermsdorf nach Mulda

Blockline mit Kindern: Loop 2 Von Hermsdorf nach Mulda

02:50
23,2 km
8,2 km/h
380 m
660 m

Tourenverlauf

Start
1,06 km
2,80 km
3,86 km
4,10 km
7,11 km
8,75 km
8,77 km
9,23 km
9,78 km
10,6 km
11,8 km
13,0 km
15,8 km
17,0 km
18,5 km
19,2 km
23,2 km
Ziel

Karte

loading

Tourenprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.

Geschwindigkeitsprofil

Klick und zieh mit der Maus über das Profil, um die Statistiken für einen Bereich zu sehen.

Steffi | a daily travel mate war Fahrrad fahren.

2. September 2021

Kommentare

  • Steffi | a daily travel mate

    Unsere Fahrradtour auf der Blockline startet in Hermsdorf. Von unserer Unterkunft, dem Waldhotel Kreuztanne, werden wir, unsere ausgeliehenen E-Bikes, das Fahrrad meiner Tochter, ein Fahrradanhänger und jede Menge Proviant (das A und O bei einem Draußen-Tag mit Kindern) nach Hermsdorf gebracht.Noch schnell ein Erinnerungsfoto von der Crew am Blockline-Portal geschossen und schon (es ist mittlerweile halb zwölf) geht es los. Auf der Fahrt hierher konnte sich das Wetter noch nicht so richtig entscheiden, wo es hinmöchte. Sonne und Nebel hatten noch nicht ausdiskutiert, wer die Oberhand gewinnt.Das Wetter ist uns zunächst einmal herzlich egal, denn nach einem ersten kurzen, aber knackigen Anstieg von Hermsdorf, das Erzgebirge wollte uns wohl gebürtig „Hallo“ sagen, rollen wir rein ins Gimmlitztal. Wir sind umgeben von Wäldern, die Anfang September schon wunderbar herbstlich duften und um uns herum gurgelt und gluckert es im Wald.Wo Wasser ist, sind auch Mühlen zu finden. Früher (um 1900 rum) standen in dem Tal ganze 32 Mühlen, kein Wunder also, dass es auch Tal der Mühlen genannt wurde. Heute stehen noch fünf dieser Mühlen. Wir legen einen kurzen Stopp an der Illingmühle ein, die auch besichtig werden kann. Durstige Fahrradfahren können hier auf ein kühles Getränk hoffen. Der Ort ist idyllisch und ein wenig verschroben (im positiven Sinne) zugleich. Kurz nach der Mühle biegen wir von der Straße scharf links in den Wald ein und schieben ein kurzes Stück bergab. Das ist die einzige Passage auf der heutigen Etappe, die uns recht ungeübten Fahrradfahrern zu steil erschien, vor allem in Kombination mit dem losen Untergrund. Nach einem Stopp am hölzernen Klassenzimmer fahren wir über einen wunderbar weichen und stellenweise unangenehm matschigen Waldweg weiter bergauf. Als uns der Wald wieder ausspuckt, erblicken wir in der Ferne die Burgruine Frauenstein, die weithin sichtbar über der gleichnamigen Kleinstadt thront. Wir rollen entlang von Feldern und Wiesen, mit wunderschönen Weitblicken. Die Kombination aus spätsommerlicher Wärme, Sonnenblumenfeldern, hellblauem Himmel und Schäfchenwolken zaubert uns ein Grinsen ins Gesicht. In Frauenstein angekommen, machen wir uns auf die Suche nach einem Bäcker und werden schnell fündig. Kaffee und Kuchen genießen wir auf dem Spielplatz unterhalb der Burgruine. Danach geht es eine gefühlte Ewigkeit bergab, bevor der nächste Aufstieg um die Ecke kommt. Immerhin befinden wir uns in einem Mittelgebirge. Der Tag ist schon ziemlich vorangeschritten und das weiche Licht versüßt uns die letzten Kilometer bis nach Mulda, von wo wir, samt unserer Räder und dem Fahrradanhänger, zurück zu unserem Hotel gefahren werden.

    • 5. September 2021

  • Steffi | a daily travel mate

    Mehr Infos zur gesamten Blockline findet ihr hier: blockline.bike

    • 5. September 2021

  • Odi - Hummeln im Hintern🐝...-

    Wow,darf man fragen wie Ihr auf die Routen im tiefstem Erzgebirge gekommen seit🤩?...

    • 11. September 2021

  • Steffi | a daily travel mate

    Klaro. Wir wurden eingeladen ❤️✌️

    • 14. September 2021

Dir gefällt vielleicht auch

Steffi | a daily travel mate

Blockline mit Kindern: Loop 2 Von Hermsdorf nach Mulda