23

Knut Ursula

Über Knut Ursula

Ich bin seit 2016 dem Wanderwahn verfallen, nach dem mich meine Kinder zu einem Vatertagswochenende in den Harz lotsten. Seit dem bin ich über die Alpen gelaufen nach Italien auf dem E5, habe die Lüneburger Heide auf dem Heidschnuckenweg durchquert, bin den Harzer Lutherweg abgelaufen und mache Tagestouren in der Umgebung von Zeven, im Harz oder im Sauerland/Rotharrgebirge ... gern auch längere (längste bisher 37 Km)....

Distanz

2 114 km

Zeit

393:22 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Knut Ursula und Christin waren wandern.

    2. August 2020

    02:33
    12,1 km
    4,7 km/h
    80 m
    70 m
    Christin, Barbara und 32 anderen gefällt das.
    1. Knut Ursula

      Kleine Sonntagstour zu den drei Moorseen Flögelner, Dahlemer und Halemer See. Auf dem letzten Kilometer erwischte uns dann doch noch eine heftige Regendusche.

      • 2. August 2020

  2. Andrea und 3 andere waren wandern.

    26. Juli 2020

    Tim⭕ G.🚴🚵👣, Knut Ursula und 31 anderen gefällt das.
    1. Andrea

      Habt ganz lieben Dank.
      Hoffe das markieren war ok.
      Habe die Runde sehr genossen ^^

      • 26. Juli 2020

  3. Knut Ursula war wandern.

    19. Juli 2020

    04:03
    20,2 km
    5,0 km/h
    220 m
    220 m
    1. Knut Ursula

      Sehr abwechslungsreiche Tour, aufgrund der Eigenheiten von Pilgerwegen viel Asphalt, aber das neben den Wegen entschädigt.
      Die eigentliche Etappe verläuft von Scheeßel über Brockel nach Bellen.
      viaromea.de/pilgerweg
      Auf den Äckern ist der Mais nicht dominant, es gibt viel Wiesen/Weiden, die Getreidemahd hat gerade begonnen und einige Kartoffelschläge.
      Zwischen den km 2,7 und 4,3 verläuft der Weg auf einer ehemaligen Bahnstrecke, einige Relikte findet man noch.
      Von Bellen bis in den Wald verläuft der Weg auf der K210, leider ohne Radweg.
      Im Torchel tummelten sich zig Schmetterlinge auf den Distelblüten.
      Das Mittag hätte ich heute, bei entsprechender Ausrüstung, auch im Wald machen können. Die Riesenschirmlinge oder auch Parasolpilze zubereitet wie ein Schnitzel einfach lecker.
      pilzfinder.de/pilz/schirm.html
      Der Weg entlang dem Hemslinger Moor ist kaum genutzt und entsprechen hochsteht das Gras, Zeckengefahr.

      • 19. Juli 2020

  4. Knut Ursula war wandern.

    12. Juli 2020

    04:05
    19,8 km
    4,8 km/h
    240 m
    240 m
    1. Knut Ursula

      Toller Weg oberhalb der Wümme entlang. Sehr schöner Weg durch die Heidefläche, leider ist der Geräuschpegel von der B75 schon erheblich. Der Weg aus der Vareler Heide führt dann auch direkt auf die B75. Nach der Wümmebrücke kann man entweder in den Wald wieder abbiegen oder der Straße weiter folgen und einen Abstecher zum Landpark machen.
      Nach Griemshoop kommt man auf die Helvesieker Chaussee und überquert die Wümme kurz vor Scheeßel. Dort biegt man dann auf den Hinweg ein und wander zurück zum Startpunkt.
      Mein Resümee, ein nicht so tolles Wandererlebnis, da die genutzten Straßenabschnitte sehr stark frequentiert waren. Eine Variante zum Landpark wandern und danach mit der Bahn zurück nach Scheeßel oder der Tour mit dem Rad absolvieren.

      • 12. Juli 2020

  5. Knut Ursula war wandern.

    11. Juli 2020

    04:29
    23,5 km
    5,2 km/h
    150 m
    150 m
    Ralf, Daniel und 34 anderen gefällt das.
    1. Knut Ursula

      Heute Wandern nach NORDPFADE-Schilder, zum Ende aber wohl falsch abgebogen.
      Dieser Nordpfad hat einen hohen Anteil an asphaltierten Wegen, man kann ihn auch mit dem Rad bewältigen. Ein Stopp am Melkhus lohnt sich auf jeden Fall, neben Ferkel beobachten gibt es noch einen Hofladen und hausgemachtes Eis.
      Der kurze Abstecher in die Heidelbeeren brachte außer leckeren Nachtisch, auch gleich wieder 2 Zecken ... und erwischt.
      Dieses Jahr gibt es auch mehr als drei Haselnüsse für Aschenputtel.
      Und am Ende auch noch Schwein gehabt, frei laufenden Ringelschwanzträger.

      • 11. Juli 2020

  6. Knut Ursula und Flotte Schnecke Helmste waren wandern.

    4. Juli 2020

    1. Knut Ursula

      Heute mal eine Wanderung mit einem ortskundigen Guide, @Flotte Schnecke Helmste. An dieser Stelle nochmals meinen Dank für das tolle Wandererlebnis.
      Eine sehr schöne und abwechslungsreiche Tour, und Petrus war uns dabei gnädig gesinnt.
      Dank der Ortskenntnisse von @FSH sind wir einige Wege im Wald gefolgt die so in Komoot nicht eingetragen sind.
      An Wegen waren alle Varianten dabei, von Asphalt über kniehohes regennasses Gras bis, "laut Komoot müßte hier einer sein".
      Es sind zwei Querfeldeinabschnitte dabei, an Feldrändern entlang und einem nicht eingetragenen Forstweg.
      Überrascht waren wir das Nessie in Agathenburg eine neue Heimat gefunden hat.

      • 4. Juli 2020

  7. Knut Ursula war wandern.

    28. Juni 2020

    00:42
    2,91 km
    4,1 km/h
    130 m
    130 m
    So, nun aber los, Neele und 22 anderen gefällt das.
    1. Knut Ursula

      Nach einer tollen Familienfeier ins Leben zurück ....🥵🥴

      • 28. Juni 2020

  8. Knut Ursula und Meine7SW2020 waren wandern.

    20. Juni 2020

    04:59
    26,5 km
    5,3 km/h
    200 m
    170 m
    Neele, Gunnarsson und 25 anderen gefällt das.
    1. Knut Ursula

      Die heutige Wanderung ist wieder eine aus der Abteilung "Pleiten,Pech und Pannen". In Zeiten von Coro fordert selbst eine Busfahrt im ÖPNV eine vorherige intensive Internetrecherche.
      Ich wollte von Harsefeld mit dem von der HVV-App ausgewiesenen ERadB Li (Elbe-Radwanderbus) fahren, war nix's. In der Stader- Touri-info erfuhr ich dann das diese Busverbindung wohl dieses Jahr gar nicht fährt. Die Bestätigung habe ich dann zu Hause im Internet gefunden, aber auch erst suchen.
      urlaubsregion-altesland.de/erlebnisse/radfahren-in-der-region/elbe-radwanderbus.html
      Deshalb ein längerer Stop in Stade und die eigentliche Tour begann am Mittag.
      Die Via Baltica führt kommend aus Litauen bis Bremen, weiter als westfälischer Jakobsweg nach Osnabrück.
      jakobswege-europa.de/wege/via-baltica.htm
      Unterm Strich aber eine tolle Tour mit zwei landschftlich verschieden Hälften mit Horneburg als Schnittpunkt.
      Die Tour ist komlett Rad tauglich.

      • 20. Juni 2020

  9. Knut Ursula war wandern.

    20. Juni 2020

    00:19
    2,22 km
    7,1 km/h
    30 m
    40 m
    1. Knut Ursula

      Ich bin nicht über den Markt gejoggt und nicht geflogen, in den Straßen war das GPS ein wenig überfordert. Auf dem Weg nach Grünendeich hatte ich ein wenig Zeit in Stade zu bummeln, allerhand Menschen unterwegs und die Stände sind auseinander gezogen worden.

      • 20. Juni 2020

  10. Knut Ursula war wandern.

    14. Juni 2020

    00:12
    1,11 km
    5,3 km/h
    10 m
    10 m
    Nats, Ralf und 17 anderen gefällt das.
    1. Knut Ursula

      Der kurze Versuch einer Nachmittagstour. Nach dem Landregen und muckligen 24 Grad haben sich in diesem Wald sofort alle Blutsauger auf mich gestürzt.
      Um den Nachmittag dann doch noch etwas sinnvolles zu machen hab ich dann die Gedenkstätte des Kriegsgefangenlagers in Sandbostel besucht. Die Dauerausstellung ist wieder geöffnet, beim Besucht sind die Abstandsregeln zu beachten.
      stiftung-lager-sandbostel.de

      • 14. Juni 2020

  11. loading