Shop
27

Elke
 

113

Follower

Über Elke
Distanz

6 495 km

Zeit in Bewegung

418:42 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Elke war laufen.

    vor 6 Tagen

    01:22
    8,67 km
    6,4 km/h
    90 m
    80 m
    slueart, Kalle und 31 anderen gefällt das.
    1. Rolf 🚴‍♂️🏌️‍♀️

      Kurze Tage und kältere Temperaturen, da kann man mit dem lockeren Wintertraining wieder starten.👍

      • vor 5 Tagen

  2. Elke war Fahrrad fahren.

    22. November 2021

    01:26
    30,0 km
    21,0 km/h
    230 m
    230 m
    Burkhard, Rinaldini und 46 anderen gefällt das.
    1. Elke

      Das herrliche Wetter 🌞 wollte einfach genutzt werden 😃 So bin ich heute einmal die Korkenziehertrasse in voller Länge gefahren und habe dabei den Solinger Ortsteil Nümmen 🏡 kennengelernt. Auf der Trasse begleitete mich ein Riesenschwarm von Kranichen, die versuchten, sich neu zu formieren. Ein lautstarkes und Gänsehaut verursachendes Spektakel 😍 Die Gebäude des ehemaligen Hauptbahnhofs Solingen am Ende der Trasse sind in ihrer heutigen Nutzung als Ateliers und Gastronomie absolut sehenswert. Leider war aktuell alles geschlossen 😎

      • 22. November 2021

  3. Elke war wandern.

    20. November 2021

    1. Elke

      Zum Abschluss des Besuchs meiner Familie haben wir noch eine schöne kleine Wanderung zum Rittergut Schöller auf nahezu autofreien Wegen unternommen 🍂🍁☁️

      • 21. November 2021

  4. Elke war wandern.

    19. November 2021

    1. Elke

      Mit Schwester und Schwager habe ich einen Rundgang über die acht Weihnachtsmärkte in Düsseldorf gemacht. Diesen Besuch haben wir schon vor einigen Wochen verabredet und mit der Maßgabe durchgeführt, sofort abzubrechen, wenn es zu voll geworden wäre. Der Start am frühen Freitag nachmittag war goldrichtig, teilweise waren bereits Einlasskontrollen vorhanden und die Besucheranzahl war sehr überschaubar.
      2 Becher Feuerzangenbowle 🍵🍵 und eine Wildschweinbratwurst 🌭 später hatten wir genügend schöne Eindrücke gesammelt 🤩 und sind zufrieden von dannen gezogen 😅

      • 21. November 2021

  5. Elke war wandern.

    7. November 2021

    01:22
    7,81 km
    5,7 km/h
    140 m
    150 m
    Silvia, Rüdiger und 41 anderen gefällt das.
    1. Elke

      Meine heutige kleine Wanderung führte mich zum Beyenburger Stausee 🏞 Mir war bis heute gar nicht bewusst, dass Beyenburg ein Stadtteil von Wuppertal ist 😇 Los ging es vom Wanderparkplatz an der blauen Brücke mit Überquerung des Stausees und einem wunderbaren Blick auf den See und auf Beyenburg bei bestem Wanderwetter 🌤 Anschließend ging es hoch zum Bilsteiner Kopf ⛰ über 173 Stufen, wenn ich richtig gezählt habe 😅 dann führte der Höhenweg durch den herbstlich gefärbten Wald 🍁🍂🌳 und anschließend an der Daipenbecke entlang wieder zurück nach Beyenburg zu meinem Startpunkt 🔄 Kaum zu glauben, dass dieses kleine Rinnsal die noch immer sichtbaren Hochwasserschäden verursachen konnte. Die Runde war sehr schön, auch wenn der Rückweg am linksseitigen Talsperrenufer von Autos befahren wurde. Das Städtchen Beyenburg werde ich auf jeden Fall noch einmal gesondert besuchen, vielleicht in der Adventszeit 🤩

      • 7. November 2021

  6. Elke war wandern.

    3. November 2021

    Norb, Mo und 3 anderen gefällt das.
    1. Elke

      Nachdem ich diese schöne Wanderung rund um die Sengbachtalsperre schon mehrfach auf Komoot gesehen habe, bin ich selbst einmal in Angerscheid gestartet 🥾 und es hat sich wirklich gelohnt 🤩P.S. : Nachdem meine technischen Probleme gelöst sind, arbeite ich nun meine Touren der letzten zwei Wochen auf 😅

      • 21. November 2021

  7. Elke war Fahrrad fahren.

    23. Oktober 2021

    01:10
    24,0 km
    20,6 km/h
    260 m
    250 m
    Carmen, RobertO und 47 anderen gefällt das.
    1. Elke

      Heute blieb nur Zeit für eine schöne Minirunde auf verkehrsarmen Wegen durch Feld und Wald🍂🍁🌳auf einen Cappuccino ☕ nach Erkrath 🏡 Beim Italiener in der Fußgängerzone wurde ich mit Marschmusik unterhalten 🎶😃

      • 23. Oktober 2021

  8. Elke war Fahrrad fahren.

    16. Oktober 2021

    1. Elke

      Meine heutige Tour startete ich wieder von zu Hause, da ich keine Lust hatte, am Ferienwochenende in irgendeinem Stau zu stecken. Los ging es nach Hochdahl, weiter auf verkehrsarmen Straßen durch Unterfeldhaus, am Unterbacher See entlang, durch den Eller Forst nach Wersten zum Brückerbach. Bald erreichte ich die Fleher Brücke - noch in Nebel eingehüllt. Als ich auf der Brücke ankam, löste sich der Nebel auf und gab einen wunderbaren Blick in die Rheinauen frei. Ich folgte dem Weg nach Grimlinghausen und erreichte den sehr schön zu fahrenden Erftradweg, fuhr weiter durch die Felder und kleine Dörfer und versuchte zunächst vergeblich, auf den strategischen Bahndamm zu gelangen. Hier hat mich Komoot fehlgeleitet, da die von mir zu nehmende Abbiegung 5 Meter tiefer lag und offensichtlich oben und unten vertauscht war. So bin ich auf ziemlich holprigen Feldwegen auf den Damm gelangt - das geht besser.
      Über Kloster Knechtsteden und den Knechtstedener Wald fuhr ich über Nievenheim nach Zons, wo die Fähre eigentlich nur noch auf mich gewartet hat und sofort ablegte.
      Durch die Urdenbacher Kämpe gelangte ich nach Hilden, durchquerte den Hildener Stadtwald und erreichte bald wieder meinen Ausgangspunkt. Der Wegeverlauf war bis auf das geschilderte kleine Problem sehr schön und empfehlenswert. Zons und die Urdenbacher Kämpe habe ich schnell hinter mir gelassen, da mir beides bei dem herrlichen Wetter zu voll war.

      • 17. Oktober 2021

  9. Elke war laufen.

    11. Oktober 2021

    01:20
    8,89 km
    6,7 km/h
    50 m
    80 m
    Burkhard, Benji Garmi und 42 anderen gefällt das.
    1. Burkhard

      Wann schläfst Du eigentlich???…🤔😇😂😂⭐️

      • 11. Oktober 2021

  10. Elke war Fahrrad fahren.

    10. Oktober 2021

    Benji Garmi, Burkhard und 50 anderen gefällt das.
    1. Elke

      Ziel meiner heutigen Sonntagsrunde war, die umliegenden Mühlen und Kotten in einer Radtour zu vereinigen und dabei auf möglichst autofreien Wegen zu fahren.
      Gestartet bin ich in Gruiten, fuhr über Hochdahl in den Hildener Stadtwald und erreichte bald die Hundeauslaufwiese Jaberg/Sandberg in Hilden. Von dort ging es weiter durch die Ohligser Heide zum Segelflugplatz Langenfeld, wo ich einige Starts und Landungen beobachten konnnte. Nach Umrundung des Segelfluggeländes erreichte ich das Wasserschloss sowie die Villa Hackhausen. Es folgten SG-Ohligs sowie Hilden-Kalstert, bis ich das Zielgebiet meines heutigen Mottos erreichte. Nun folgten sämtliche Mühlen und Kotten in kurzer Abfolge. Über den Ittertal-Höhenweg erreichte ich bald die Korkenziehertrasse, die ich für einen Abstecher in das wunderschöne Städtchen SG-Gräfrath verließ und danach bald wieder erreichte. Nun war es nicht mehr weit bis zu meinem Ausgangspunkt in Gruiten. Es war eine schöne Runde beim herrlichstem Radelwetter.

      • 11. Oktober 2021

  11. loading