8

Wandertom

Über Wandertom
Distanz

1 211 km

Zeit in Bewegung

383:35 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Wandertom und DieterG waren wandern.

    21. Februar 2021

    05:16
    16,3 km
    3,1 km/h
    70 m
    60 m
    achim, Burkhard 🔵⚪ und 26 anderen gefällt das.
    1. Wandertom

      Inspiriert zu dieser Tour hat mich Frank Meyer, auf dessen ausgezeichnete Tourbeschreibung ich an dieser Stelle auch verweisen möchte komoot.de/tour/308858149
      Gestartet sind wir am S-Bhf. Schöneweide und sind von dort auf Franks Route "eingeschwenkt". Dem Verlauf des Spreeufers folgten wir, leider nicht überall am Ufer möglich, zunächst bis Köpenick. Höhepunkt war hier sicherlich der Abstecher zum Schloss, dessen Innenhof zum Verweilen und Rasten einlädt. Vom Schloss ging es weiter durch das Salvador-Allende-Viertel zum Müggelsee. Das strahlende Wetter hat unzählige Spaziergänger an diesen Ort gelockt. Weiter ging es auf der Müggelsee-Promenade bis Rübezahl und zum Thyrn. An der Stelle haben wir Franks Route wieder verlassen und sind zur Bushaltestelle (Ri. S Köpenick) in Müggelheim gelaufen. Ich fand die Strecke sehr interessant und wäre selbst gar nicht auf die Idee gekommen, Schöneweide und Müggelsee in einer Tour zu verbinden. Zum Müggelsee bin ich bisher immer durch den Spreetunnel gelaufen und habe die Anregung gerne aufgegiffen. Eine spannende Tour, die den rauen Charme der Stadt mit einigen beliebten Ausflusgzielen verbindet. In Schöneweide gibt es sehr schöne Abschnitte, aber auch viele Baustellen und "Schmuddelecken" - immer wieder aber auch faszinierende Ausblicke über die Spree. Der Müggelsee dann ein Klassiker - zwar überlaufen, aber alle paar Jahre lohnt sich der Abstecher. Darüber hinaus ist es empfehlenswert, sich mit der Geschichte einiger Orte näher zu beschäftigen. Hier würde es zu weit führen, aber Salvador-Allende-Viertel, das Schloss natürlich, die Industriegeschichte Schöneweides, die ehemalige Bürgerbräu-Brauerei u.v.a.m. sind es wert, erkundet zu werden.

      • 21. Februar 2021

  2. Wandertom war wandern.

    17. Februar 2021

    Burkhard 🔵⚪, Suse und 10 anderen gefällt das.
    1. Wandertom

      Gestern (17.2.21) nur eine kurze Tour durch den Wedding. Wetterbedingt sind die Fotos eher grau. Trotzdem lohnte sich der Abstecher zum ehem. Flakbunker im Humboldthain, der, trotz grauem Himmels, einen spannenden Ausblick auf die Dächer Mitte und Weddings bietet. Viel Geschichte - vom Platz des 9. November über den ehem. Flakbunker bis zu den alten Gleisanlagen der Nordbahn bzw. ehem. Stettiner Bahnhof.

      • 18. Februar 2021

  3. Wandertom war wandern.

    31. Januar 2021

    Gabriele, Suse und 19 anderen gefällt das.
    1. Wandertom

      Seit fast 50 Jahren habe ich stets den Uferweg entlang Flakensee und Kalksee genutzt, um von der Löcknitz nach Rüdersdorf zu gelangen. Nun wollte ich auch mal den Weg durch die Rüdersdorfer Heide ausprobieren. Der erste Teil - vom Bhf. Fangschleuse zum Wupatzsee folgt dem Löcknitztalweg. Weiter bis zum Campingplatz Flakensee geht es über den Theodor-Fontane-Weg. Vor dem Campingplatz biegt man nach rechts in den Wald ab und läuft in nördlicher Richtung nach Rüdersorf. Auf dem Weg liegt der Kranichsberg mit dem Aussichtsturm. Da der Fontane-Weg entlang der Seen via Woltersdorf meist sehr überfüllt ist, bietet der Weg durch die Rüdersdorfer Heide eine lohnenswerte Alternative.

      • 31. Januar 2021

  4. Wandertom war wandern.

    21. Januar 2021

    Burkhard 🔵⚪, achim und 12 anderen gefällt das.
    1. Wandertom

      Tour vom 21.1.2021. Wir sind bei strahlendem Sonnenschein am Bhf. Zühlsdorf (NEB) gestartet und in südlicher Richtung zum Tegeler Fließtal und zum Rennebruch gelaufen. An dessen südlichen Ende befindet sich ein Gewässer, das eine gewisse Herausforderung darstellt. Einen Namen habe ich auf keiner Karte entdeckt, es liegt ca. 500 m nördlich des Summter Karpfenteichs und ist mit diesem durch ein Fließ verbunden. Das Fließ (an der Seite vom Rennebruch) ließ sich nur mit viel Geschick überwinden. Eine Furt und mit ihr etwas Geäst, was sonst Stabilität verleihen mag, war vollkommen im Matsch versunken. Nachdem diese Schwierigkeit überwunden war, ging es, vorbei am Summter Karpfenteich, zum Summter See. Die dortige Badestelle eignet sich bestens für eine Rast, wird im Sommer aber wohl überlaufen sein. Weiter ging es zum Mühlenbecker See mit seinem Höhepunkt, dem Schloss Dammsmühle. Ich war in den letzten Jahren häufiger dort und mir hat das Herz geblutet, es von Mal zu Mal verfallener vorzufinden. Nun; gestern herrschte reges Geschehen auf der Bautelle und die sanierten Teile der Anlage sind deutlich erkennbar. Den See haben wir halb umrundet und sind, dem Lauf des Tegeler Fließes folgend, zur Buchhorster Straße gelaufen, auf der man die A10 unterqueren kann. Vom Bhf. Zühlsdorf bis zur Autobahn sind wir durchgängig auf Waldboden gelaufen (ca. 13 km). Hinter der Autobahn beginnt wieder die Zivilisation und man ist in Buchhorst. An Feldrändern sowie dem Gleis der Heidekrautbahn entlang gelangt man zum S-Bhf. Mühlenbeck-Mönchmühle.

      • 22. Januar 2021

  5. Wandertom war wandern.

    10. Januar 2021

    achim, Frank Meyer und 13 anderen gefällt das.
    1. Wandertom

      Heute meine erste Tour im neuen Jahr absolviert. Sie führt entlang bekannter Wege und durch gut besuchte Parks, deswegen verzichte ich auf eine Beschreibung. Bisher habe ich es nicht geschafft, mir das neue Viertel am Hauptbahnhof anzusehen und habe deshalb den Hbf. als Ziel gewählt. Alternativ kann man auch weiter dem Nordufer folgen (und z.B. den Invalidenfriedhof besichtigen) und via Invalidenpark bis zum Naturkundemuseum laufen.

      • 10. Januar 2021

  6. Wandertom war wandern.

    13. Dezember 2020

    04:06
    13,3 km
    3,2 km/h
    90 m
    80 m
    Burkhard 🔵⚪, achim und 11 anderen gefällt das.
    1. Wandertom

      Heute haben wir einen Adventsspaziergang vom Bahnhof Sachsenhausen (RB) zum S-Bahnhof Oranienburg gemacht. Besondere Schwierigkeiten gibt es keine, alle Wege sind gut passierbar. Die Tour kann man auch bei Eis und Schnee machen. Die karge Landschaft bietet immer wieder mal faszinierende Ausblicke auf Kanäle, Schleusen und Brücken. Höhepunkt ist sicher das Schloss, das aber coronabedingt geschlossen war.

      • 13. Dezember 2020

  7. achim und Wandertom waren wandern.

    4. Dezember 2020

    Wandertom, Gabriele und 10 anderen gefällt das.
    1. Wandertom

      Das war meine Wunschtour für die Staffelwanderung - es kam anders. Nun haben wir sie nachgeholt. Eine erstaunlich grüne Strecke, man quert nur ab und an größere Ausfallstraßen. Interessant ist der Gegensatz zwischen den gut ausgebauten Wegen in der Wartenberger Feldmark mit weitem Ausblick in das flache Land und der urwüchsigen, hügeligen Landschaft in der Malchower Aue. Weiter geht es zum Faulen See, Obersee und Orankesee - wo die Tour endet. Erstaunlich was man am Stadtrand so alles entdecken kann.

      • 4. Dezember 2020

  8. Wandertom und Manfred N. waren wandern.

    29. November 2020

    Gabriele, achim und 13 anderen gefällt das.
    1. Wandertom

      Heute mal wieder ein "Klassiker" unter den Berliner Wanderwegen, auf dem ich vor 6 Jahren zuletzt gewandert bin. Auf eine Beschreibung verzichte ich hier, da der Weg bei komoot ausreichend dokumentiert ist. Mein persönlicher Höhepunkt waren die Fassadenteile des Pariser Palais des Tuileries auf Schwanenwerder, die ich noch nicht kannte. Die französische Besatzungsmacht war nach dem 2. Weltkrieg schon kurz davor, sie nach Paris zurück zu bringen. Doch noch rechtzeitig wurden Unterlagen vorgelegt, die belegten, dass die Bruchstücke zwar unzweifelhaft aus den Tuilerien stammten, doch ebenso unzweifelhaft korrekt erworben waren.

      • 29. November 2020

  9. Wandertom und 2 andere waren wandern.

    24. November 2020

    Frank Meyer, Burkhard 🔵⚪ und 117 anderen gefällt das.
    1. Wandertom

      Mein Respekt für Betty ("Nightwalker"), die Ihre Tour gestern im Dunkeln nach der Arbeit absolviert hat. Achim und ich haben die Staffel am S+U Bhf. Tempelhof aufgenommen und bei strahlendem Sonnenschein nach Schöneweide (S-Bhf.) getragen. Die Aufzeichnung von Achim findet Ihr hier komoot.de/tour/288523324
      Vom Bhf. Tempelhof sind wir ein Stück über das Tempelhofer Feld in Richtung Eisstadion gelaufen. Diese Weite auf dem Feld ist immer wieder imposant! Vom Eisstadion ging es durch Oderstraße, Eschersheimer Straße und Lauterberger Straße zum Friedrichsbrunner Platz. Über die Friedrichsbrunner Straße führte uns der Weg zum Teltowkanal, an dessen Ufer wir bis zur Autobahn gelaufen sind. Hinter der Autobahn dann weiter entlang des Britzer Verbindungskanals. Teilweise kann man direkt am Wasser laufen, der Weg ist zum Teil asphaltiert, aber einen großen Teil des Weges läuft man auf Sandboden. Es waren einige Radfahrer unterwegs - im Sommer mögen es ein paar mehr sein. Trotzdem ein wunderschöner Teil des Teltowkanals mit, trotz Spätherbst, noch viel buntgefärbtem Uferbewuchs. Am Delfter Ufer gibt es eine sehr große Blumenwiese mit Bienen (die waren, glaube ich, schon im Winterschlaf) und viele Möbel laden zum relaxen und chillen ein - wohl auch etwas für wärmere Tage. Die Stele für Chris Gueffroy, den letzten Mauertoten, ist es wert, ein oder zwei Minuten im stillen Gedenken inne zu halten. Kurz nach der Baumschulenbrücke haben wir die Königsheide erreicht und durchquert. Ein Waldstück, das zu Unrecht abseits der bekannten Wanderwege liegt. In Höhe des ehemaligen Kinderheims überquerten wir die Südostallee und liefen durch die Friedrich-List-Straße, wo es die Gebäude der Eisenbahnsiedlung (eine frühere Arbeitersiedlung) zu bestaunen gibt. Über eine Kleingartenanlage gelangt man direkt zum Bhf. Schöneweide - wo wir die Staffel für Lucy & Marcos abgelegt haben.
      Jetzt wünsche ich Lucy Lu & Marcos Moretz viel Elan bei der Vorbereitung der nächsten Etappe und viel Spaß morgen.

      • 24. November 2020

  10. achim und Wandertom waren wandern.

    24. November 2020

    Frank Meyer, Wandertom und 6 anderen gefällt das.
    1. achim

      Die Aufzeichnung von Wandertom ist hier zu sehen:
      komoot.de/tour/288549468

      • 24. November 2020

  11. loading