Letzte Aktivitäten

  1. 🥾Robin💥, Rosefahrer und 173 anderen gefällt das.
    1. Cornell Paasche

      Sonntag, 17.05.2020 / Gesamtzeit: 5h:38mNach der Wanderung am Morgen traf ich mich mit Silvia am Hauptbahnhof. Gemeinsam fuhren wir nach Ludwigsfelde, wo uns Mandy‘s Mann Stephan und ihr Sohn Till-Lennard abholten.Bei Mandy in Groß Schulzendorf eingetroffen, warteten wir noch auf Lutz, der von Blankenfelde gewandert kam.Nach einem reichhaltigen Frühstück mit einem liebevoll gedeckten Tisch und einer anschließenden Plauderrunde, setzte Lutz seine Tour fort.
      Silvia und ich machten uns auf den Weg zu unserer Wanderung und wurden auf der ersten Hälfte bis zum Nunsdorfer Berg von Mandy begleitet.
      Ein herzliches Dankeschön an Mandy und ihre Jungs für Abholung und Frühstück und alle Beteiligten für die gesellige Runde. An Mandy und Silvia auch für die Wanderbegleitung!Die Tour startet an der Dorfaue in Groß Schulzendorf, führt über Siebkenweg in den Wald und es geht zunächst auf den Glienicker Weinberg und weiter zum Hasenberg. Da der geplante Weg von einer Pferdekoppel versperrt war, gab es nun einen fast 2 km langen Irrweg am Waldrand und notgedrungen über ein Feld in die entgegengesetzte Richtung.
      Nach einem Stück auf der Fahrbahn bogen wir wieder ab. Über Feld- und Waldwege erreichen wir den Nunsdorfer Berg. An der nächsten Wegabzweigung verabschieden wir Mandy, die zurück nach Groß Schulzendorf wandert.
      Silvia und ich setzen den Weg durch Nunsdorf fort. Weiter über Feldwege erreichen wir Christinendorf. Nach der Durchquerung müssen wir mit dem Fahrbahnrand Vorlieb nehmen, bis wir die Bundesstraße 101 überquert haben. Kurz danach biegen wir von dieser ab und wir passieren die 3 Gruben des Torfstich Talgraben. Nach Auftreffen auf die Baruther Straße passieren wir das Ortseingangsschild von Trebbin und erreichen etwas später den Bahnhof Trebbin und damit das Ende dieser Tour.Die Aufzeichnung von Silvia:
      komoot.de/tour/185517473
      Die Aufzeichnung von Mandy:
      komoot.de/tour/185054238

      • vor 7 Tagen

  2. Cornell Paasche war wandern.

    17. Mai 2020

    Sachsen Onkel, “Flo und 112 anderen gefällt das.
    1. Cornell Paasche

      Sonntag, 17.05.2020 / Gesamtzeit: 1h:07mHeute Morgen war ich mal wieder auf einer meiner am häufigsten gewanderten Strecken zwischen dem Bayerischen Viertel und dem Hautbahnhof unterwegs.
      Um noch die Rhododendron-Blüte zu sehen, führte der Weg durch den Englischen Garten im Großen Tiergarten und dann an der Spree entlang zum Washingtonplatz.

      • 17. Mai 2020

  3. Cornell Paasche hat eine Wanderung geplant.

    12. Mai 2020

    05:21
    20,7 km
    3,9 km/h
    110 m
    110 m
    Erika Chirek, BlauFleckenQueen und 11 anderen gefällt das.
  4. komoot, Heiner und 56 anderen gefällt das.
    1. Frank Meyer

      Liebe Wanderfreunde,diesmal möchte ich euch zu einem ganz besonderen Wanderevent animieren, das ich zusammen mit dem komoot-Communitymanagement ausgearbeitet habe.Dabei soll es angesichts der einschränkenden äußeren Umstände darum gehen, den Zusammenhalt der Community zu stärken und eine gemeinsame virtuelle Tour auf die Beine zu stellen. Das Prinzip ist hierbei wie folgt: ich wandere zum Start eine Tour von A nach B, jemand von euch wandert dann von B nach C, die nächste Person von C nach D usw.Ich hoffe, dass wir es schaffen, bis Ende Mai jeden Tag lückenlos eine Tour als ‚virtuelle Wandergruppe‘ zu realisieren. Bei diesem Event soll es um Teilnehmer aus dem Großraum Berlin/Potsdam gehen, natürlich könnt ihr gerne auch anreisen, um eine Etappe beizusteuern.Welche Strecke ihr wandert und wie lang sie ist bleibt dabei vollkommen euch überlassen, ihr müsst nur den eigenen Startpunkt aus dem Endpunkt eures jeweiligen Vorgängers übernehmen. Es geht definitiv hier nicht um 'Höher-Schneller-Weiter' und ums Kräftemessen sondern darum, dass jeder Teilnehmer tatsächlich Teil der Sache ist und seinen individuellen Beitrag am Gesamtergebnis leistet.-----Folgende Regeln gelten dabei:
      - sicher ist dies ein 'Spaßevent', geht bitte trotzdem mit dem nötigen Ernst an die Sache und denkt im Sinne der Gemeinschaft
      - eure Etappe sollte mindestens drei Kilometer lang sein, nach oben gibt es kein Limit, bitte übertreibt es aber nicht
      - steuert bitte nur A-nach-B-Etappen bei, keine Rundtouren
      - das Ziel eurer Etappe sollte gut per öffentlichem Nah- oder Regionalverkehr erreichbar sein. Das hilft euch ebenso wie der Person, die an der Stelle fortsetzen muss.
      - stellt nach Absolvieren eurer Etappe diese bitte schnellstmöglich bei komoot online, damit die nachfolgende Person genug Zeit zum Planen der eigenen Etappe hat. Bildbearbeitung etc. könnt ihr anschließend vornehmen
      Zur Vergabe der 'Slots', also der Tageszuweisungen:
      Ich habe ein Doodle aufgesetzt unter: doodle.com/poll/rpv6ycvbue9xt7zb
      Wenn ihr Interesse an dieser Aktion habt, tragt euch dort bitte ein. Ihr gebt nur den Namen an, unter dem ihr bei komoot aktiv seid, weitere Daten brauche ich nicht. Sucht euch euren Wunschtag aus und sendet das Formular ab. Dabei gilt: wer zuerst kommt, mahlt zuerst und hat die freie Auswahl. Bitte schnappt euch nur einen freien 'Slot', wenn ihr auch tatsächlich vorhabt, an dem Tag eure Etappe zu wandern.
      Ich werde meine Startetappe am 15.05. beginnend am komoot-HQ in Potsdam absolvieren, ihr könnt dann vom 16.05. bis zum 31.05. fortsetzen. Bei großer Nachfrage und falls alle Tage schnell lückenlos vergeben sind werden wir die Aktion eventuell verlängern. Solltet ihr euren festgelegten Termin dennoch nicht wahrnehmen können, schickt mir eine Mail an mail@wandern-berlin-brandenburg.de, damit ich den Tag wieder für andere Interessenten freigeben kann. Gegebenenfalls werde ich bei kurzfristigen Ausfällen selbst einspringen, damit die Kette nicht unterbricht.-----Ich bin sehr gespannt auf euer Feedback und hoffe, dass sich zahlreiche Teilnehmer einfinden. Einigen von euch, denen ich folge und die im Großraum Berlin wandernd unterwegs sind, habe ich eine Einladung zu diesem virtuellen Event geschickt. Alle anderen, die hier mitlesen, sind natürlich ebenfalls herzlich eingeladen. Wie immer könnt ihr gerne hier in den Kommentaren eure Meinung teilen und Fragen stellen oder mich per E-Mail kontaktieren unter mail@wandern-berlin-brandenburg.de-----
      Hier alle Teilnehmer und die Links zu ihren Profilen:
      15.05. Frank Meyer & Joe Penner | komoot.de/user/42689717614 | komoot.de/user/529933652248
      16.05. Kerstin & Francesca | komoot.de/user/106663589195 | komoot.de/user/280261894979
      17.05. Heiner | komoot.de/user/399298564319
      18.05. Andree Sadilek | komoot.de/user/229743605430
      19.05. espunkt kapunkt | komoot.de/user/52102416230
      20.05. erwin | komoot.de/user/982017399835
      21.05. BJN | komoot.de/user/519390230912
      22.05. Anette | komoot.de/user/215072986915
      23.05. Silvia | komoot.de/user/817991639627
      24.05. Lutz - Berlin | komoot.de/user/540770624890
      25.05. Cornell Paasche | komoot.de/user/74543805484
      26.05. Frank aus Hönow | komoot.de/user/781238153582
      27.05. Kathrin | komoot.de/user/459499716189
      28.05. Wanderpurzel Mandy | komoot.de/user/324056590384
      29.05. Olaf 1/Omega | komoot.de/user/750590984417
      30.05. Thomas aus EF | komoot.de/user/583434682771
      31.05. Lucy Lu | komoot.de/user/706698682525
      01.06. Frank Meyer | komoot.de/user/42689717614
      Hier der Link zur Gesamt-Collection in meinem Profil:
      komoot.de/collection/935601/-virtuelle-komoot-staffelwanderung-grossraum-berlin-potsdam-mai-2020

      • 11. Mai 2020

  5. Cornell Paasche war wandern.

    6. Mai 2020

    Söhni 🏃, Tanja K und 183 anderen gefällt das.
    1. Cornell Paasche

      Heute traf ich mich mal wieder mit Mandy in Ludwigsfelde. Gemeinsam fuhren wir nach Kleinmachnow und wanderten diese von Mandy geplante kleine Tour durch Kleinmachnow und Berlin-Zehlendorf. Auch wenn es für mich bei diesem Streckenverlauf nichts Neues gab, war es mal wieder sehr schön, mit Mandy unterwegs zu sein.

      • 6. Mai 2020

  6. Cornell Paasche war wandern.

    3. Mai 2020

    Napalm Death 🤘, Carsten und 162 anderen gefällt das.
    1. Cornell Paasche

      Sonntag, 03.05.2020Diese Tour ist eine Ersatztour für eine Ersatztour. Die geplante Wanderung mit Mandy konnte leider nicht stattfinden und wurde verschoben. Also plante ich am Vormittag eine neue Strecke, die aber dann leider auch ausfallen musste, weil die Berliner S-Bahn mal wieder nicht so fuhr wie sie sollte und ich deshalb einen Anschlusszug verpasste. Nach einigem Überlegen auf dem Bahnsteig in Ostkreuz wurde diese Tour geplant, die rückblickend betrachtet doch ganz schön war.Die Strecke startet am Bahnhof Bernau bei Berlin und führt von hier unter den Bahnanlagen hindurch durch das Wohngebiet Bernau-Süd und das Nibelungenviertel ostwärts. Vom Ende der Siedlung geht es nahtlos in das schmale Waldgebiet über bis zu dessen Ende an einem Windrad an einem Feldrand. Nun geht es zwischen einem Feld mit Windpark und noch einem kleinen Stück Wald entlang, bevor nach rechts in eine Baumallee zwischen Feldern eingebogen wird. Ungefähr auf der Hälfte dieser Allee steht eine einzelne Sitzbank, die ich für die einzige Rast nutze mit freiem Blick auf das vor mir liegende Feld und dem Lärm eines Landwirtschaftsfahrzeuges in der Ferne. Irgendwie war es gemütlich.
      Die Baumallee führt direkt nach Willmersdorf hinein. Hier geht es auf der Straße In Willmersdorf vorbei an 2 Teichen, der auffällig großen Dorfkirche und der Freiwilligen Feuerwehr. Der auf der komoot-Karte hinter der Kirche abzweigende Weg ist leider kein öffentlicher Weg und führt auf Privatgelände. Also entscheide ich mich, um den Dorfkern herum zu gehen, um wieder auf meine geplante Streckenführung zu gelangen. Weiter geht es auf einem Schotterweg zwischen Feldern und einer Baumreihe entlang Richtung Süden, dann wird nach links auf einen Plattenweg eingebogen, der parallel zur Willmersdorfer Chaussee bis zum Abzweig nach Weesow führt.
      Hier nutze ich die Weesower Dorfstraße bis zur Willmersdorfer Chaussee, an deren Ecke sich die Dorfkirche befindet.
      Hier gibt es eine Bushaltestelle mit dem Namen 'Kreuzung'. Eine Kreuzung gibt es hier schon, aber der Name 'Kirche' wäre in meinen Augen besser, denke ich und setze meinen Weg ein Stück in nördliche Richtung fort. Mein Ziel ist der Radarturm, doch unterwegs lese ich etwas von Kriegsgräberstätte und laufe an einem großen Pferdehof vorbei und suche diese. Nicht weit hinter dem Radarturm befindet sich rechts ein eingezäuntes Grundstück mit der Kriegsgräberstätte. Auf der anderen Seite des Weges ein großes Feld.
      Anschließend geht es zurück zum Radarturm und von hier an Pferdekoppeln vorbei zur Wegkreuzung mit dem Plattenweg am Abzeig nach Weesow, von dem ich abgebogen war. Auf dessen unbefestigter Fortsetzung setze ich nun meinen Weg weiter ostwärts fort. Hinter dem Weesower Luch, welches rechts des Weges liegt, beginnt die Willmersdorfer Straße und ist mit dem Wohnplatz Amselhain das Stadtgebiet von Werneuchen erreicht.
      Die Bahnstrecke der Linie RB25 wird gekreuzt, über die Willmersdorfer Straße geht es zur Berliner Allee, hier bis zum Schloss Werneuchen, dann über Breite Straße und den nächsten rechtsliegenden Durchgang zum Markt, um die St. Michael Kirche herum und über die Straße Altstadt und Alte Bahnhofstraße wird der Bahnhof Werneuchen und damit das Ende der Tour erreicht.

      • 4. Mai 2020

  7. Cornell Paasche hat eine Wanderung geplant.

    30. April 2020

    Peter, Frank Meyer und 23 anderen gefällt das.
  8. Cornell Paasche hat eine Wanderung geplant.

    28. April 2020

    fkuenst, Peter und 12 anderen gefällt das.
  9. Cornell Paasche war wandern.

    28. April 2020

    07:08
    25,5 km
    3,6 km/h
    120 m
    120 m
    Daniel, Maik und 173 anderen gefällt das.
    1. Cornell Paasche

      Dienstag, 28.04.2020 / Zeit in Bewegung: 5h:25mHeute waren Rainer und ich mal wieder gemeinsam unterwegs und dieses mal wanderten wir auf dem Stiernsee-Rundweg mit Start und Ziel in Gerswalde, Uckermark.Auch bei dieser Tour ist wieder die Aufzeichnung von Rainer zu sehen. Meine Aufzeichnung war zwar auch überwiegend gut, trotzdem waren am Ende 4 km zu viel aufgezeichnet.Den Stiernsee-Rundweg hatte ich bereits im Februar 2018 geplant, jedoch bisher nie umgesetzt. Wahrscheinlich lag es daran, dass Gerswalde nur mit dem Bus erreichbar ist. Wie wir aber nun feststellen konnten, gibt es eine gute Bus-Anbindung nach Wilmersdorf (Angermünde), wo Bahnanschluss an den RE 3 (2-Stunden-Takt) besteht.Falls jemand diese Tour nachwandern möchte, sei noch erwähnt, dass der rechte Stummel am Stiernsee nicht gewandert werden muss, da hier kein öffentlicher Zugang zum See besteht. Das Gleiche betrifft den Stummel zwischen Stiernsee und Briesen. Hier sollen Hügelgräber sein, die weder ausgeschildert noch erkennbar sind.Der kleine Rundweg zum Großen Briesensee ist nicht Teil des Stiernsee-Rundweges. Hierzu bitte den Hinweis im Highlight beachten!Insgesamt ist der Stiernsee-Rundweg ein empfehlenswerter Wanderweg durch einsame hügelige Landschaft mit wenigen kleinen Ortschaften. Bei dem Belag des Weges handelt es sich überwiegend um eine alte Kopfsteinpflasterstraße, die teils mit Sand und teils mit Schotter bedeckt ist. Für Radfahrer eher ungeeignet.Hier die Tour von Rainer:
      komoot.de/tour/177171388
      Kurze Tourbeschreibung folgt später ...

      • 29. April 2020

  10. Cornell Paasche hat eine Wanderung geplant.

    27. April 2020

    06:13
    24,2 km
    3,9 km/h
    100 m
    100 m
    Simi, Frank Meyer und 10 anderen gefällt das.
    1. Heiner

      Auch in der Uckermark kann man wandern. Die Highlights sehen sehr interessant aus. Wenn ich genug im Lotto gewinne, kaufe ich das Gutshaus Friedenfelde.

      • 28. April 2020

Über Cornell Paasche

Bei Interesse an gemeinsamen Wanderungen, Erfahrungsaustausch, Tourenvorschlägen, Tipps und Hinweisen könnt ihr mich gern wie folgt kontaktieren:
cornell@gmx.com oder 01523-1754434 (WhatsApp/SMS)
Hier eine Seite, auf der die Trittsiegel von Tieren gut zu erkennen sind:
peta.de/faehrtenlesen-im-winter

Cornell Paasches Touren Statistik

Distanz10 862 km
Zeit1984:53 Std