Shop
1
36

Angelika &🐅
 

340

Follower

Über Angelika &🐅

Naturverliebt☺️

Distanz

5 256 km

Zeit in Bewegung

1274:22 Std

Eigene Collections
Alle ansehen
Letzte Aktivitäten
  1. Angelika &🐅 war wandern.

    vor 2 Tagen

    01:58
    7,36 km
    3,7 km/h
    330 m
    310 m
    jonnyduck🦆, Claudia 🌞 📷 🌻🍁 und 100 anderen gefällt das.
    1. Angelika &🐅

      Im Herbst wollte ich diese wunderschöne Runde schon gehen aber irgendwie war der dieses Jahr zu kurz😅. Die Heide blüht dort überall ganz toll. Alla,  dann heute bei dem Siffwetter😊. Am Anfang gings am Bächlein lang und dann hoch zur tollen Tina Willblickhütte. Dort bastelte ich ein Adventsgesteck, extra für euch☺. Der Weg führte uns dann zum Ottilienberg,einer schönen Andachtsstelle . Dort dachte ich ganz fest an G. Ich hoffe deine Ohren haben geklingelt 😌. Am Schorlestumpf gab's keine schorle sondern Tee 😂. Ab da ginge auf idyllischen Pfaden immer weiter hoch, durch den Schnee, zum Schornsteinfelsen und zum steinernen Köpppl🤩. Den steilen  Pfad  nach unten ist im Moment nicht zu empfehlen ausser man möchte seinem Hintern blaue Flecken bescheren😉. Die Hesselblatthütte zählt für mich zu einer der schönsten Hütten. Toll ist die Holzkonstruktion😍. Am Haus der Fichten ging dann zurück zum 🚗.  Eine wirklich tolle Tour,  das einzigste was da fehlt sind die mageren Aussichten.Deshalb perfekt für heute.
      Komoot schüttelt leider wieder die Fotos durcheinander, doof🤨
      So, jetzt wünsche ich euch allen noch einen schönen 1. Advent 😎

      • vor 2 Tagen

  2. Angelika &🐅 war wandern.

    vor 3 Tagen

    Ilo & Anja 🐶, JoDu und 113 anderen gefällt das.
    1. Angelika &🐅

      Nach dem Dienst hatte ich heute eigentlich keine Zeit. Bei uns sah es aus wie im Saustall🤫🤭. Aber ich hatte gehört dass es auch in den Höhen geschneit hatte. Alla, Saustall kann warten🙃. Zum höchsten Berg bin ich hoch, ohne einen Plan. Schon der Weg hoch war gepudert, wie schön. 🥰. So früh gab's noch nie Schnee bei uns❄❄. Sind einfach los gelaufen, da wo es schön ist. Durchs schöne Felsemeer ging zur Hütte. Dann kam die Sonne raus und ich wollte nicht im Schatten zum Kalmithaus laufen. Bin einfach in der Sonne weiter. Der schmale Pfad hoch zum Hahnenschritt war zauberhaft. Auf dem Weg zur Hohen loog blitze die Sonne durch die Bäume, herrlich wars. Die Zeit wurde knapp und ich musste das hohe Loog und Kalmithaus weglassen. Das war eine wunderschöne ,kleine Wanderung. Hab bisschen Energie getankt 🤗. Wünsche euch morgen allen einen gemütlichen 1. Advent

      • vor 3 Tagen

  3. Angelika &🐅 hat eine Wanderung geplant.

    vor 3 Tagen

    02:51
    8,71 km
    3,1 km/h
    360 m
    360 m
  4. Angelika &🐅 war draußen aktiv.

    vor 4 Tagen

    00:16
    1,07 km
    4,1 km/h
    0 m
    Gisela💚, Jochen und 77 anderen gefällt das.
    1. Angelika &🐅

      5 Tage mit 49 Arbeitsstunden haben mich meine letzte Energie gekostet. Auch uns hat die Infektionswelle in der Klinik erreicht. Unser Personal ist auf die Hälfte geschrumpft, der Rest mit den Kräften am Ende.😰 Wer mit mir mitjammern will, ihr seid willkommen 😌. Wenigstens bin ich heute nicht im Dunkeln raus gekommen.
      Der Friedhof auf dem "Heiligen Sand", der auf dem Nachhauseweg liegt, war mein Ziel. Lange
      war er gesperrt, Grabsteine wurden umgeworfen und geschändet😪.
      Dieser jüdische Friedhof ist der älteste, erhaltene in Europa . 2500 Grabsteine stehen hier, der älteste ist von Jakob ha-bachur und stammt aus dem Jahr 1076 .
      Wie kam der Friedhof wohl zu seinem Namen?? Der Sage nach sollen Juden bereits 600 Jahre vor Christus in Worms gesiedelt haben, die durch ihren Fleiß und Geschäftstüchtigkeit erheblichen Wohlstand erlangten. Sie galten als äußerst religiös und Heimat verbunden.
      Angeblich forderten die Priester von Jerusalem die Wormser Juden auf in ihre Heimat, die heilige Stadt Jerusalem zurückzukehren, um nach Jehovas Gebot zu leben, andernfalls würde sie die Strafe Gottes treffen.
      Da schrieben die Juden aus Worms an den hohen Rat in Jerusalem zurück: "Ihr wohnet im gelobten Lande; ihr habt einen Tempel; ihr habt eine Gottesstadt, und wir haben eine." Und der Totenhof dieser Juden hieß der Heilige Sand, er war hoch mit Sand bestreut, der aus Jerusalem nach Worms geschafft worden war, so viel vermochte ihr Reichtum.
      Was interessant ist ,dass im Gegensatz zur sonst üblichen östlichen Ausrichtung der Grabsteine , die auf dem Heiligen Sand eine Ausrichtung nach Süden aufweisen. Ein Umstand, der bislang nicht überzeugend erklärt wurde.
      Schon vor dem Betreten des Friedhofs erfasste mich ein schwer zu beschreibendes Gefühl, ich schaute durch Gitterstäbe auf den riesigen Friedhof. Am Eingang befindet sich ein Brunnen zum Händewaschen und das  Leichenwaschhaus. Ich bekam Gänsehaut  und schlich durch die unscheinbare Pforte.  Der Sicherheitsdienst ermahnte mich auf den Wegen zu bleiben. Auf meinem Weg sah ich viele, schlichte aber auch wunderschön verzierte Grabsteine. Viele auf den steinen hinterlassen wurden. Eine schwere Stille umhüllte mich. Die mahnenden Worte der Wärter im Ohr ,blieb ich artig auf den Wegen. Zu den ältesten Grabsteinen führte ein Trampelpfad ,ich getraute mich nicht da lang zu gehen. Es war auch nicht nötig. Die vielen Einträge auf den Grabsteinen machten mich unendlich traurig und demütig. Mein Gejammere, nichts gegen das was diese Menschen erleben mussten. Noch bin ich gesund, wenn auch fix und alle. Weiter durchhalten und das Beste geben, das ist meine Devise. Bleibt gesund und passt aufeinander auf🙏

      • vor 4 Tagen

  5. Angelika &🐅 hat eine Wanderung geplant.

    21. November 2021

    04:07
    11,5 km
    2,8 km/h
    370 m
    370 m
    Gisela💚 und Söhni 🏃 gefällt das.
  6. Angelika &🐅 war wandern.

    20. November 2021

    Claudia, Hunsbuckel und 117 anderen gefällt das.
    1. Angelika &🐅

      Heute gings mit Simone, Rita und Ronnie nach Spirkelbach. Die Höllenbergtour stand auf dem Programm 😇. Die Tour ist kurz, die Steigungen heftig und die Felsen einfach genial😍. Leider bekamen wir die Sonne kaum zu Gesicht aber das darf im November auch mal sein. Die Mädels überraschten mich, ein Tag nach meinem Geburtstag, mit Sekt und Blimmelcher, nochmals ganz lieben Dank 🤝Meine vorbereitete Kurbissuppe musste daheim bleiben. Die ist irgendwie geronnen und hat furchtbar geschmeckt🤔😒. Ein paar Knusperstangen und selbstgebackene Plätzchen waren aber auch nicht schlecht 😅
      Hat Spaß gemacht mit euch beiden 🙋

      • 20. November 2021

  7. Angelika &🐅 war wandern.

    18. November 2021

    Susanne, Claudia 🌞 📷 🌻🍁 und 110 anderen gefällt das.
    1. Angelika &🐅

      Heute gings nach Feierabend mit Simone, auf mir noch unbekannten Wegen, zum Drachenfelsen. Die Wetterprognose war eigentlich gut, die Sonne versteckte jedoch hinter einer dicken Wolkendecke. Ab dem schönen Brunnen gings auf teils abenteuerlichen Wegen stetig hoch. Simones Adleraugen entdeckten dann noch eine relativ große Höhle 👏👏( in der Karte nicht genau markiert). Dann kam die Sonne doch noch raus um sich kurz darauf gleich wieder zu versteckeln. Überall suchten wir nach dem Drachen, konnten ihn aber leider (oder zum Glück 🤔) nicht finden. Dafür gönnte uns die Sonne doch noch einen schönen Sonnenuntergang 🤩. Kalt wurde es, wir wärmten uns mit Tee auf und machten uns, über den Westfelsen, auf den Rückweg.
      Simone, es war wieder eine sehr angenehme Tour mit dir. ☺️🤝. Hab mich gefreut neue Wege kennenzulernen und dir die große Höhle zu zeigen 🤩

      • 18. November 2021

  8. Angelika &🐅 war wandern.

    14. November 2021

    Micha, Gisela💚 und 130 anderen gefällt das.
    1. Angelika &🐅

      Heute gings bei trübem wetter mit Simone auf dem Herzelweg lang. Eine hübsche Tour hat Simone da gefunden👏👏. Erst wanderten wir durchs schöne Generationen zu einer fast versickerten Quelle. Auf einem schönen Pfad gings nach Rinnthal zurück und steil hoch zur Jungpfalzhütte. Unterwegs begegneten wir einer Blindschleiche und vielen hübschen Ziegen😍. In der Hütte sind keine Hunde erlaubt aber das neue Blockhaus hatten wir ganz für uns alleine 🙃💕. Die Linsensuppe war super lecker und die Schorle auch😋 Weiter gings zum mächtigen Schmalbühler Felsen. Die Pfade waren kaum zu sehen und seeeehr rutschig. Ich untersuchte auch mal kurz die nassen Blätter auf dem Boden und schrammte mir das Handgelenk auf. Nix wildes und Simone hatte neben Pflaster auch noch Reinigungstücher und Glühwein dabei. Das hat geholfen 😁😂. Der Weg an den Bahngleisen is weg, wir balancierten am Rande auf Steinen entlang und umgingen noch einen Zaun 🤨. Besser an der Straße langgehen😅.
      Simone, es hat richtig Spaß gemacht, danke fürs Mitkommen 👏. Das nächste Mal haben wir bestimmt besseres Wetter ☺️🙌

      • 14. November 2021

  9. Angelika &🐅 hat eine Wanderung geplant.

    12. November 2021

    05:48
    20,1 km
    3,5 km/h
    540 m
    550 m
    Silke und Wogan99 gefällt das.
  10. Angelika &🐅 war wandern.

    11. November 2021

    Roland, mel.phisto und 136 anderen gefällt das.
    1. Angelika &🐅

      An meinem freien Mittag trafen Björn und ich uns mit Petra. Aus dem tiefsten Odenwald ist sie gekommen um mit uns in der dicksten Nebelsuppe in Neustadt zu wandern💪. Erst gings zum Deidesheimer Tempel und zur Scheffelwarte. Der Nebel verfolgte uns aber ab 350 Meter, passierte es. Die Sonne kam mit aller Wucht durch, was für unbeschreiblich schöne Momente.😍🙏🏻 Wir liefen quer durch den Wald um der Sonne näher zu kommen😉😂. Der Blick ging nur nach oben. Den steilen Weg zum weinbiet kämpften wir uns hoch und, oh schreck, der Turm war verschlossen😱😭. Von da oben hat man einen 360 Grad Blick 😪. So begnügten wir uns mit einem Blick ins Nichts. Die komplette Rheinebene war im Nebel verschwunden 😳. Wir picknickten erstmal und vergaßen die Zeit, jetzt aber ranhalten. Mit eiligem Schritt gingen wir zum Bergstein. Ich konnte meinen Augen kaum trauen, das Tal war komplett gefüllt mit Nebel, der sich in Wellen weiter hochkämpfte. Die Sonne ging unter und innerhalb von Minuten war das Hambacher Schloß im Nebel versunken und 10 Minuten später erreichte uns der Nebel. Mit kaum Sicht gingen wir zum Auto zurück. Die magischen Momente der Natur, sie sind mit keinem Geld zu bezahlen. Sie kosten nichts außer dass man Zeit nimmt. Ich bin so dankbar, dass ich dieses Spektakel erleben dufte☺️

      • 11. November 2021

  11. loading