Shop
5
68

Lukas Blomquist

291

Follower

Über Lukas Blomquist
Distanz

6 600 km

Zeit in Bewegung

1145:08 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Lukas Blomquist war wandern.

    18. November 2021

    01:31
    7,53 km
    4,9 km/h
    150 m
    160 m
    Melanie.🤪P., Fran 🚵🏻 📷 und 157 anderen gefällt das.
    1. Lukas Blomquist

      Die heutige Wanderung ging rund um Trochtelfingen. Zunächst führte der Weg durch die schöne Innenstadt vorbei an herrlichen Fachwerkhäusern. Danach verließ ich die Stadt und folgte einem Wiesenweg, der an einem Kreuzweg mit Bildstöcken vorbeiführte. Hier befindet sich auch eine schöne kleine Kapelle. Der Kreuzweg geht dann den Berg hinauf bis zur Burgkapelle von Trochtelfingen. Diese wurde 1660 von der Gräfin von Fürstenberg erbaut. In der Nähe ist eine schöne Himmelsliege, von der man den Blick auf Trochtelfingen genießen kann. Man erkennt z.B. gut das Schloss.
      Weiter führt der Weg durch den Wald und anschließend durch ein Wohngebiet. Dann geht es wieder oberhalb von Trochtelfingen am Waldrand entlang. Auch hier ist eine schöne Himmelsliege mit Aussicht auf die Stadt. Der Weg heißt hier auch „Rund um’s Städtle“.
      Am Ende des Rundwegs befindet sich in der Nähe des Skilifts noch ein echtes Highlight: die Hennensteinkapelle die erstmals 1320 erwähnt wurde. Sie liegt umgrenzt von schönen Mauern und erreichbar durch einen tollen Torbogen in einem schönen Gelände.
      Anschließend folgt man dem Weg am gegenüberliegenden Waldrand wieder bis zum Ausgangspunkt der Tour.

      • 18. November 2021

  2. Lukas Blomquist und GabiWG waren wandern.

    7. November 2021

    01:09
    5,72 km
    4,9 km/h
    130 m
    100 m
    Monika - allgaeumitherz, Ewa und Christof und 164 anderen gefällt das.
    1. Lukas Blomquist

      Wieder zurück im „Schwabenländle“ heute erst einmal eine kleine Tour zur Akklimatisation im kleinen Lautertal. Der Weg führte zunächst durch das Naturschutzgebiet Richtung Lautern. Danach an der sogenannten „2ten Brücke“ ein Stück an der Straße entlang. Nach sehr kurzer Zeit gelangt man zu einem kleinen Wanderparkplatz. Vom hier führt ein sehr steiler und rutschiger Pfad hinauf zum Spatzennest. Hier kann man, insbesondere im Sommer, sehr gut einkehren. Unser Weg führte aber heute weiter zum Herrlinger Sportplatz, um dort eine schöne Pizza zur Stärkung zu essen. Nach unserem opulenten Mahl ging leider nicht mehr viel anderes als abwärts in’s Tal zu „rollen“ um anschließend eine kleine Siesta zu halten.
      Auch nicht schlecht.

      • 7. November 2021

  3. Lukas Blomquist war wandern.

    5. November 2021

    02:23
    9,85 km
    4,1 km/h
    420 m
    450 m
    Gerd Wegscheider, Klaus S. und 163 anderen gefällt das.
    1. Lukas Blomquist

      Der Ausgangspunkt unserer Abschlusstour hier in der Steiermark war im Lachtal (komischerweise hoch am Berg gelegen). Von hier ging es bei niedrigen Temperaturen, aber im Sonnenschein den Berg hinauf. Nachdem wir uns kurz verstiegen hatten, lief alles wie am Schnürchen. Der höchste Punkt war heute auf der Rossalm mit 1894m. Von hier gab's eine traumhafte Aussicht als Belohnung. Hinab ins Tal folgten wir einem alten wild romantischen Pfad.
      Eine tolle Woche mit ausgesprochen guten Wetter, insbesondere im Vergleich zu den Vorhersagen, geht zu Ende.
      Vielen lieben Dank ihr Steirer für Eure Gastfreundschaft.

      • 5. November 2021

  4. Lukas Blomquist und GabiWG waren wandern.

    4. November 2021

    02:17
    9,95 km
    4,4 km/h
    410 m
    400 m
    1. Lukas Blomquist

      Nach dem Regen in der Nacht erblickten wir wahrhaftig einige blaue Stellen am Himmel. Also die Wanderschuhe angezogen und nach Schöder gefahren. Von hier kann man einen schönen Rundweg zum Günter Wasserfall unternehmen. Unsere Route ging zunächst am Berg entlang, so dass wir die nun satten Sonnenstrahlen genießen konnten. Strahlend blauer Himmel versüßte uns die Tour. Der Wasserfall ist durch einen steilen glitschigen Pfad zu erreichen. Am Wasserfall selbst führen tolle Stiegen zu immer neuen Aussichtsplattformen.  Der Wasserfall hat eine Fallhöhe von 65 Metern und ist damit der höchste Wasserfall der Steiermark.
      Wirklich beeindruckend war das tosende Wasser und die gigantisch gut angelegten Holzsstege und -treppen.
      Am Ende der Schlucht lud eine Himmelsliege zu einem Bad in der Sonne ein.
      Der Rückweg zum Ort war dann eher unspektakulär.
      Ein tolles Naturschauspiel verbleibt einem nach dieser Runde im Gedächtnis.

      • 4. November 2021

  5. Lukas Blomquist war wandern.

    3. November 2021

    02:33
    11,8 km
    4,6 km/h
    360 m
    360 m
    Ulla 🌻, Anette1 und 144 anderen gefällt das.
    1. Lukas Blomquist

      Um das Wetter auszunutzen ging es heute sehr früh zur Wehrkirche Mariahof.
      Von hier führt ein sehr schöner Weg zur Burgruine Steinschloss.
      Und die ist echt riesig und dementsprechend beeindruckend.
      Sie zählt aufgrund ihrer imposanten Größe zu den spektakulärsten Anlagen Mitteleuropas. Sie liegt auf knapp 1200m und ist daher in der Steiermark die höchstgelegene Burg.
      Man kann sie sehr gut besichtigen und findet immer wieder faszinierende Perspektiven.
      Zurück ging es dann unterhalb des Kammes.
      Und dann passierte es wirklich: die Sonne kam strahlend hervor.
      Was für ein toller Abschluss der Tour.

      • 3. November 2021

  6. Lukas Blomquist und GabiWG waren wandern.

    2. November 2021

    02:01
    9,44 km
    4,7 km/h
    220 m
    210 m
    Adelbert, Lexie und 144 anderen gefällt das.
    1. Lukas Blomquist

      Die Wetter-App hatte heute Recht : genau um 10:15 Uhr verzogen sich die Wolken nach dem Regen in der Nacht und der blaue Himmel zeigte sich wieder.
      Also auf zur nächsten Tour, die wir heute in Neumarkt in der Steiermark starteten.
      Von dort gingen wir nach Mühldorf und folgten hier den Mühldorfer-Bach und anschließend dem Ursprungbach.
      Beide führten durch den Wald und einer sehr schöner Wanderweg verlief parallel zu ihnen.
      Dann kamen wir zum Höhepunkt der Tour, der Graggerschlucht.
      Und hier waren wir doch sehr erstaunt, wie liebevoll und schön der Weg entlang des Kaskadenwasserfalls mittels einer Holztreppen-Konstruktionen geführt wurde.
      Dann geht's über die Höhe in einem Bogen vorbei an einer alten Burg wieder zurück zum Ort.
      Schön war's.

      • 2. November 2021

  7. Lukas Blomquist und GabiWG waren wandern.

    1. November 2021

    02:33
    11,7 km
    4,6 km/h
    570 m
    570 m
    WalterG., EmEf und 139 anderen gefällt das.
    1. Lukas Blomquist

      Da das Wetter umschlagen soll hieß es heute Morgen nichts wie ab in die Berge.
      Bei strahlendem Sonnenschein starten wir unterhalb der Stolzalpe und gingen einen herrlichen Rundweg, der uns oberhalb von Murau an den dortigen Kliniken vorbeiführte.
      Eine sehr schöne bequeme Version einer Himmelsliege ludt uns zum Verweilen ein und wir genossen den Ausblick auf die Frauenalpe und auf Murau.
      Auf dem Rückweg bemerkten wir, dass wir noch nicht richtig ausgelastet waren und hängten daher kurz entschlossen den Aufstieg zum Berggipfel an unseren Rundweg an.
      Nun kamen wir endlich richtig zum Schwitzen. All die Keucherei lohnte sich dann aber, als wir von der Höhe die Aussicht genießen konnten.
      Tja, so eine echte Berglandschaft hat schon seine Schönheiten.
      Der Rückweg ging dann wie von alleine, und wir belohnte uns abschließend selbst mit einem wunderbaren Mittagessen.

      • 1. November 2021

  8. Lukas Blomquist war wandern.

    31. Oktober 2021

    00:35
    2,31 km
    3,9 km/h
    20 m
    20 m
    Jünni61, Heiko und 132 anderen gefällt das.
    1. Lukas Blomquist

      Nach unserer schönen Wanderung auf die Frauenalpe sollte dieser herrlichen sonnige Tag gebührend zu Ende gehen. Deshalb als Abschluss ein Rundgang durch Murau, Einkehr in einem schönen Kaffee mit leckerem Kuchen und dann entlang der Mur zurück zum Parkplatz.

      • 31. Oktober 2021

  9. Lukas Blomquist war wandern.

    31. Oktober 2021

    02:07
    8,31 km
    3,9 km/h
    420 m
    400 m
    Christof 🏔🚶🏽‍♂️🐕, Liane und 131 anderen gefällt das.
    1. Lukas Blomquist

      Heute starteten wir bei strahlendem Sonnenschein von der Muraurerhütte (1583m) zu einer schönen Rundtour mit Ziel Frauenalpe (1997m). Die Frauenalpe ist der sogenannte Murauer Hausberg. Von hier hat man einen herrlichen Fernblick zu den Niederen Tauern, Gurktaler Alpen und Karawanken. Und was richtig toll ist, man hat vom Gipfel einen echten 360 Grad Rundumblick. Genial. Die Sicht war heute ausgesprochen gut und der Blick in die bunten Wälder unvergesslich.
      Als Abschluss gab's ein traumhaftes Mittagessen mit einem schönen Radler. Lecker.

      • 31. Oktober 2021

  10. Lukas Blomquist war wandern.

    30. Oktober 2021

    00:53
    4,10 km
    4,6 km/h
    140 m
    120 m
    Anette1, Ömchen & Öpchen und 129 anderen gefällt das.
    1. Lukas Blomquist

      Einfach mal loslaufen und die Gegend erkunden. Das haben wir heute Nachmittag im Wald oberhalb von Murau gemacht. Da muss man halt auch einmal damit rechnen in der einen oder anderen Sackgasse zu landen. Die Versuchung ist natürlich groß ein wenig auf der Karte zu spickeln... Aber ohne macht's mehr Spaß.

      • 30. Oktober 2021

  11. loading