34

Veronika 2020

111

Follower

Über Veronika 2020

Lasst uns die Welt entdecken! Zu Fuß oder mit dem Rad.
Leider habe ich Komoot viel zu spät entdeckt, so dass ich die vielen Wandertouren im In- und Ausland nicht aufgezeichnet habe.
Bei meinen Radtouren, nun seit Kurzem mit ebike, lege ich persönlich Wert darauf, dass die Wege asphaltiert sind- ich bin kein Mountainbiker, ich habe ein Trekking Ebike
Meine Komoot-Touren und viele andere mehr findet ihr auch auf meiner privaten Homepage.

Distanz

1 924 km

Zeit in Bewegung

198:01 Std

Letzte Aktivitäten
  1. Veronika 2020 war wandern.

    vor 2 Tagen

    01:10
    6,00 km
    5,1 km/h
    100 m
    100 m
    Saki, Uwe 1098 und 7 anderen gefällt das.
    1. Veronika 2020

      Noch einmal schnell vor die Tür und die letzten herbstlichen Sonnenstrahlen bei einem Spaziergang durch die Jugenheimer Weinberge genießen - immer wieder schön. Und tatsächlich hingen noch ein paar wenige "vergessene" Trauben an den Weinreben.

      • vor 2 Tagen

  2. Veronika 2020 war wandern.

    vor 3 Tagen

    Uwe 1098, Angie Und Peter und 21 anderen gefällt das.
    1. Veronika 2020

      Nach dem Spaziergang gestern war heute der Odenwald wieder an der Reihe. Erst wollten wir eine Komoot-Tour nachlaufen, sind dann aber doch eher kreuz und quer durch den Odenwald. Wir sind in der Nähe des Krankenhauses Jugenheim (das bei Seeheim, nicht mein Jugenheim in Rheinhessen) gestartet, wo es ausreichend Parkplätze gibt und dann zunächst zum Schloss Heiligenberg, was auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Weiter ging es vorbei am Stettbachtal, Balkhausen zur Darsheimer Hütte. Ab dem Parkplatz Talhof ging es gefühlt stundenlang bergauf - aber auf wirklich tollen schmalen Waldwegen weiter zum Melibokus. Leider kam die Sonne nicht durch. Auch das Schloss Alsbach lag auf unserem Weg und es ist wirklich lohnenswert. Wir sind keine markierte Strecke gelaufen, haben aber alle Touren immer wieder gekreuzt: den Alemannenweg, den Burgensteig, die Wege 2,3,4,5,6,7 und 8 und viele mehr. Laut komoot waren es 14,5 km und 570 Höhenmeter, bei Garmin 17 km und 700 hm.

      • vor 3 Tagen

  3. Veronika 2020 war wandern.

    vor 4 Tagen

    Uwe 1098, Hans Ewald und 11 anderen gefällt das.
    1. Veronika 2020

      Das Wetter war dann heute doch besser als gedacht und so ging es eine etwas kürzere Runde durch das Naturschutzgebiet Torfkaute rund um Wolfskehlen und Dornheim. Sehr entspannend und ohne Höhenmeter, teils auf aspahltierten Radwegen, vorbei an Feldern und Wiesen und natürlich an den schönen Anglerteichen und am Kiessee beim Weilerhof.

      • vor 4 Tagen

  4. Veronika 2020 war wandern.

    11. Oktober 2020

    01:51
    9,27 km
    5,0 km/h
    250 m
    230 m
    MaestroG, Angie Und Peter und 20 anderen gefällt das.
    1. Veronika 2020

      Der Eremitenpfad ist zwar keine besonders lange Vitaltour und auch nicht sehr anspruchsvoll, aber es ist eine landschaftlich sehr schöne Tour mit sanften Hügeln, schroffen Felsen, Weinbau und urwüchsiger Natur. Die Strecke ist sehr gut ausgeschildert.Wir sind an der Felseneremitage gestartet, ein echt eindrucksvoller Ort - ein von Hand in den Sandstein gehauenes Monument aus vorchristlicher Zeit und das einzige Felsenkloster nördlich der Alpen. Dann sind wir dem schönen Guldenbach gefolgt und weiter entlang des Pfades - vorbei am Kraftfeld, dem Ort der Geborgenheit, dem Weg der Entschleunigung. Der 30 Dörfer-Blick und auch der Rheingaublick waren bei der tollen Fernsicht heute sensationell. Wieder unten im Tal haben wir noch einen Abstecher zur Rosenhütte eingebaut und auch das hat sich gelohnt. Zurück ging es über den alten Steinbruch und durch die Wandelgänge.Unterwegs finden sich keine Einkehrmöglichkeiten - nur in der Hauptsaison ist die Gastronomie am Campingplatz geöffnet, daher sollte man seinen Rucksack dabei haben - Rastplätze gibt es genügend und davon viele mit einer tollen Aussicht.

      • 11. Oktober 2020

  5. Veronika 2020 war wandern.

    10. Oktober 2020

    Uwe 1098, Diana und 19 anderen gefällt das.
    1. Veronika 2020

      Heute ging es nach Gau-Odernheim auf den Kulturweg Petersberg. Ein schöner und gut ausgeschilderter Rundwanderweg rund um dem Petersberg mit einem fabelhaften Rundumblick auf Rheinhessen. Besondere Sehenswürdigkeit ist die archäologische Aufarbeitung der mittelalterlichen Krypta der Peterskirche auf dem Gipfel. Der Weg hat leider nur ca. 6 km, wir haben ein paar Abstecher gemacht, ua. überr den Lieberg und nocheinmal einen traumhaft schönen Herbsttag mit herrlichen Ausblicken über Rheinhessen erlebt.

      • 10. Oktober 2020

  6. Veronika 2020 war wandern.

    4. Oktober 2020

    02:33
    12,0 km
    4,7 km/h
    270 m
    270 m
    Andrea, Angie Und Peter und 20 anderen gefällt das.
    1. Veronika 2020

      Es sollte eigentlich nur eine etwas kürzere Sonntagtagsnachmittagsrunde durch die Jugenheimer Weinberge werden. Dann sind wir doch nach Elsheim zum Babo-Häuschen, das wir noch nicht kannten und zur Eisdiele, um uns für den Rückweg nach Jugenheim zu stärken. Zum Teil sind wir auf der Selztal-Terroir-Route und dem Stadecken-Elsheimer Bilderweg gelaufen.

      • 4. Oktober 2020

  7. Veronika 2020 war Fahrrad fahren.

    30. September 2020

    Hajobike, Angie Und Peter und 19 anderen gefällt das.
    1. Veronika 2020

      Noch einmal das schöne Wetter genießen: Über Engelstadt nach Ober-Hilbersheim, weiter über Vendersheim nach Wörrstadt und dann über Saulheim und Nieder-Olm zurück nach Jugenheim.

      • 30. September 2020

  8. Veronika 2020 war Fahrrad fahren.

    28. September 2020

    03:43
    72,1 km
    19,4 km/h
    710 m
    710 m
    Uwe 1098, Veronika 2020 und 29 anderen gefällt das.
    1. Veronika 2020

      Der letzte Urlaubstag, aber hoffentlich nicht der letzte wunderschöne Herbsttag. Ich wollte über den Selztalweg nach Alzey und dann mal schauen. Zunächst ging es nach Nieder-Olm, da musste ich dann etwas schauen, wo der Einstieg zum Selztalweg ist - als Einheimische nicht so schwierig, es musste Richtung Nierstein gehen. Die Beschilderung bis nach Alzey war soweit okay, zumindest wenn man weiß, wo man hin will. Auch wenn die Radwege nicht immer optimal waren, so hat mir die Strecke, die ich ab dem Abzweig Nierstein und Alzey nicht kannte, sehr gut gefallen. Ab Alzey hatte ich kurz überlegt, über die Hiwwelroute zurückzufahren, aber das war mir dann doch zu weit. Ein nettes Ehepaar in Alzey konnte mit den Weg nach Wörrstadt erklären, der ab Alzey nicht ausgeschildert ist. Über Albig und Spiesheim bin ich gut in Wörrstadt gelandet - aber dann ging es wie immer nicht weiter. Ich hätte einfach die lange Strecke über Nieder-Olm nehmen sollen oder über Sulzheim und Vendersheim, anstatt durch die Weinberge und über die Straße zu fahren. Mein Rad war dreckig, ich auch. Bis Wörrstadt eine tolle Tour.

      • 28. September 2020

  9. Veronika 2020 war Fahrrad fahren.

    27. September 2020

    01:10
    19,4 km
    16,6 km/h
    180 m
    190 m
    Hermann, DetJs und 7 anderen gefällt das.
    1. Veronika 2020

      Eine kurze Runde nach Stadecken zu einem Termin und dann über Nieder-Olm wieder zurück - es wurde ganz schön kalt, aber immerhin ist es trocken geblieben.

      • 27. September 2020

  10. Veronika 2020 war wandern.

    23. September 2020

    02:44
    12,9 km
    4,7 km/h
    310 m
    310 m
    DetJs, Angie Und Peter und 19 anderen gefällt das.
    1. Veronika 2020

      Heute ging es noch einmal druch Dresden - Startpunkt war am Großen Garten, dann ging es zur Gläsernen Manufaktur, wo wir live gesehen haben, wie Jogi Löw mit dem neuen ID.3 aus dem Gebäude gefahren ist. Und danach noch einmal kreuz und quer durch die Stadt

      • 23. September 2020

  11. loading